Die helle Seite der Macht: Jedi-Ritter Söder und die Maskenparade?

Die helle Seite der Macht: Jedi-Ritter Söder und die Maskenparade?

„Wir Bürger sollten uns täglich daran erinnern, daß die Politiker unsere Angestellten und
nicht unsere Erzieher sind.“ (Hans-Georg Maaßen, via Twitter 11.04.2020 Facebook)
In einer Videobotschaft vom 11.07.20201 bauschte Ministerpräsident Dr. Markus Söder historisch
gesehen immer wiederkehrende Erscheinungen zu globalen Herausforderungen auf:
„Corona und der Klimawandel sind epochale Herausforderungen. Verschwörungstheorien
und nationale Egoismen bringen keine Lösung. Hören wir auf wissenschaftliche Fakten
und entwickeln gemeinschaftlich Ideen für die Zukunft. Bayern steht auf der Seite der
Vernünftigen.“ https://www.facebook.com/bayern/;
https://www.facebook.com/bayern/posts/3476201259081400
Werden wir durch das entmenschte Handeln von Parteioligarchen nicht bitter an unser aller Leiden
in der Vergangenheit beider deutschen Staaten erinnert? Kein Staat hat das Recht, Menschen in
engsten familiären Beziehungen so voneinander zu isolieren und getrennt von ihren Angehörigen
und Liebsten, in Altenheimen und Krankenhäusern in Einsamkeit, man muß ja schon sagen:
jämmerlich verrecken zu lassen wie das Vieh! Kein Staat hat dazu das Recht! Angst schüren und
Panik verbreiten, schien das Motto der Politik? Warum und wozu, dazu später. Corona ist nichts
Neues, das Virus existiert schon lange in Kombination mit anderen Viren.
Es ist erschreckend, wie schnell wir uns – panisch gemacht – mal wieder mit einem autoritären
Führungssystem von strafbewehrter Kontrolle und Überwachung, Denunziation, Zerstörung von
Lebensfreude und kultureller Vielfalt, der wirtschaftlichen Vernichtung von Millionen Existenzen,
gemeinschaftszerstörender Entsolidarisierung mit Massenarmut und Gleichschaltung einrichten, es
sogar mehrheitlich bejahen.Wir akzeptieren Grund- und Menschenrechteentzug, arbeiten sogar
noch an der Perfektionierung der Unterdrückung – auch in der Schulorganisation – gehorsamst mit,
um nur nicht anzuecken oder auch nur den Verdachtshauch einer Gegnerschaft zu erwecken.
Gedankenverbrechen kennt man aus George Orwells 1984. Sind wir allerdings nicht längt darüber
hinaus, wie Edward Snowden erwähnt?
Diffamierung ud Haß wird gegen Kritiker dieser Entwicklung geschürt, die Gesellschaft in Willige
und Querulanten, die auf dem Grundgesetz und einer Rückkehr zur bislang gelebten Freiheit
bestehen, gespalten.2 Wir lassen es wieder einmal zu, daß unsere Kinder unter Bedrohung von
Ausgrenzung und (sozialistisch) erprobter Wegnahme à la DDR und China – noch sind es ja nur
Isolierlager oder psychiatrische Einrichtungen, in die auch nicht willfährige Eltern3 verbracht
werden können – auf Verdacht hin zwangsisoliert werden können. Es gibt offensichtlich medial
vermittelte Bestrebungen, den sozialen, föderalen Rechtsstaat und die parlamentarische Demokratie
zu beseitigen auch dadurch, daß nur noch handverlesene Demonstrationsrechte für ausgewählte
Bürger zugelassen werden sollen. Der Mitmensch auch in der Familie soll mißtrauisch als
potentielle Gefahr, als Feind, zum Gefährder ernannt und erkannt werden können4. Noch werden in
Restaurant und Schule „nur“ gelbe oder grüne Punkte5 vergeben – für Nicht-Infizierte oder mit
persönlichen Daten Angemeldete ihren Plätzen zugewiesen.
Was bedeutet existentiell hingegen Bildung in einer freiheitlich-demokratisch verfaßen Republik?
Und müssen wir nicht von einer durch das autoritär- staatliche Vorgehen gegen uns Bürger unter
dem Vorwand einer von jenen selbst ausgelösten „Corona-Krise“ vom Anstreben einer anderen
Republik sprechen?
Der Umbau von Schule ist in vollem Gange: „‚Ein Verzicht auf eine Orientierung am
Bildungsbegriff führt über mehrere Generationen unweigerlich in den Zerfall der demokratischen
Gesellschaft.‘ (Bank 2005, S. 209) erst jüngst rief der Richter am Bundesverfassungsgericht,
1 https://www.facebook.com/bayern/
2 Dirk Müller – “One World”: Darum ist den Eliten das Klima plötzlich so wichtig!
https://www.youtube.com/watch?v=Ls07THzlL9M
3 Berichte über Zwangsisolierung von Kindern mit Corona-Verdacht – Kinderschutzbund empört,
https://deutsch.rt.com/inland/105257-berichte-ueber-zwangsisolierung-von-kindern/
4 Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um? https://nbc-jakobtscharntke.
de/images/pdf_dokumente/038c-Wie-gehen-wir-als-Christen-mit-dem-Coronawahnsinn-um.pdf;
https://www.youtube.com/watch?v=VRzOvYCrG1s
5 https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/schule-kennzeichnet-nicht-infizierte-mit-gruenem-punktpsychologe-
schlaegt-alarm_id_12004568.html
Johannes Masing, in Erinnerung, dass keine politische Ordnung so eng verworben [ist] mit
Vertrauen in Bildung wie die Demokratie.‘ Diese Vorstellung gehe davon aus, dass ‚alle Bürger
substantiell gleich sind‘ und baue auf das Vertrauen in Urteilsfähigkeit, die es erlaubt, politische
Fragen als Sachfragen auszutragen.‘
Bildung in der Demokratie hat demnach diese Urteilsfähigkeit zu entwickeln und zu fördern, um
der demokratischen Selbstbestimmung willen und der im Sinne des Allgemeinwohls angemessenen
Klärung der Sachfragen. Der Sinn des demokratischen zusammenlebens kongruiert somit mit dem
Sinnhorizont des individuellen Lebens: ‚Indem die Demokratie das öffentliche Ringen um die
richtige Entscheidung und die gemeinsame Sorge um das Wohl aller zum Ausgang nimmt, bezieht
sie die Sinnfrage des Einzelnen auf das gesellschaftliche Ganze.‘ (Vgl. Masing 2011) Gleichheit,
Selbstbestimmung, Gemeinschaftlichkeit und gemeinsame Klärung der Sachfragen in
bestmöglicher Annäherung an das richtige sind somit wesentliche Kennzeichen von Demokratie
und markieren gleichzeitig die Aufgabe von Bildung und Bildungswesen in einem solchen Staat.
Die Gestaltung dieses Bildungswesens kann zudem ebenfalls nur demokratisch verantwortet
werden.“6
Social Distancing, Abstandsregeln, diktieren mittlerweile die sozialen Beziehungen. Allerdings:
There is no scientific evidence to support the disastrous two-metre rule:Es gibt keine
wissenschaftlichen Beweise für die katastrophale Zwei-Meter-Regel7. Das Social Distancing
wird allerorten eingerichtet. Geschäfte haben Markierungen, wo Sie stehen … wir wurden
konditioniert, um dies ohne Beweise zu akzeptieren. Einige Lebensmittelläden haben sogar Pfeile,
bei denen Sie nur in eine Richtung gehen können, damit Sie niemandem nahe kommen, der in die
andere Richtung geht!
„Insgesamt sollen diese gefährlichen und destruktiven Maßnahmen die Wirtschaftstätigkeit
einschränken, den sozialen Zusammenhalt zerstören und die Menschen kontrollieren.
Darüber hinaus passen sie bereits 1938 zum ursprünglichen Leitbild der Technokratie:
Technokratie ist die Wissenschaft des Social Engineering, die wissenschaftliche
Funktionsweise des gesamten sozialen Mechanismus zur Herstellung und Verteilung von
Waren und Dienstleistungen an die gesamte Bevölkerung.
Was ist der eigentliche Zweck der sozialen Distanzierung? Es geht sicher nicht darum, die
Ansteckung einzudämmen. Die einzige andere Möglichkeit besteht darin, die
Wirtschaftstätigkeit einzuschränken und den sozialen Zusammenhalt zu verhindern.
Menschen sind schließlich soziale Wesen und mangelnde Nähe führt zu Depressionen,
Angstzuständen und sogar schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen.“ 8
Auf Schulhöfen dürfen aufgrund von Hygieneanordnungen sich Schüler nur in markierten
Freiflächen, isoliert von ihren Mitschülern, ihren Freunden bewegen. Die Aufseher, also Lehrer,
haben streng auf den Prozeß der gehorsamen Abstandsabrichtung zu achten. Irgendwann wird es
möglicherweise selbstverständlich sein, wie von Ministerpräsident Netanjahu vorgeschlagen, mit
Sensoren diese Überwachung zu akzepieren – wegen einer alljährlich wiederkehrenden
Virusbelastung? Was ist dann noch der Mensch, was bereits ein willenloser Zombie?
„Wie im Rausch taumeln Bundes- und Länderregierungen derzeit von einer drakonischen
Maßnahme zur nächsten. Fast im Gleichschritt marschieren sie über Zwangsquarantäne, Kita- und
Schulschließungen, Lahmlegung des gesamten kulturellen Lebens, Ausgangseinschränkungen —
6 http://bildung.akgev.de/PDF-AKG/Krautz-Bildungsreform-und-Propaganda.pdf, S. 86; https://www.katholischeelternschaft.
de/fileadmin/user_upload/ked/Aktuelles/fruehere_Veranstaltungen/2012/Prof_Krautz_Erfurt-24-03-12.pdf
7 Carl Heneghan is director and Tom Jefferson is an honorary research fellow at the Centre for Evidence-Based
Medicine, University of Oxford
https://www.telegraph.co.uk/news/2020/06/15/no-scientific-evidence-support-disastrous-two-metre-rule/
8 What is the real purpose of social distancing? It certainly is not to curtail contagion. The only other possibility is to
curtail economic activity and prevent social cohesion. Humans are social beings, after all, and lack of close proximity
leads to depression, anxiety and even serious health consequences. … In sum, these dangerous and destructive policies
are designed to curtail economic activity, break down social cohesion and control people. Moreover, they fit the original
mission statement of Technocracy as far back as 1938: Technocracy is the science of social engineering, the scientific
operation of the entire social mechanism to produce and distribute goods and services to the entire population… The
Miserable Pseudo-Science Behind Face Masks, Social Distancing And Contact Tracing, Die elende
Pseudowissenschaft hinter Gesichtsmasken, sozialer Distanzierung und Kontaktverfolgung,
https://www.technocracy.news/the-miserable-pseudo-science-behind-face-masks-social-distancing-and-contact-tracing/
wie zum Beispiel die bayrische Ausgangssperre — bis zur Möglichkeit, medizinisches Personal
zwangsweise zu rekrutieren.“9 Das Zutrittsverbot für Hausärzte, ihre Patienten in Seniorenheimen,
die sie ansonsten regelmäßig versorgen konnten und die Übertragung an einen fremden, von der
Behörde bestimmten Arzt, der nur im “Notfall“ kommen sollte, bedeutete eine Aufhebung der
freien Arztwahl und damit ggfs. ärztliche Unterversorgung.10 Gedeckt wurde dieses Vorgehen
offensichtlich gezwungenermaßen von Heimleitungen, wie eine Sitzung des
Außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschusses (ACU) offenbarte.11 Exemplarisch sei
der menschenverachtende, fast wahnhaft zu nennende Umgang der Politik mit uns Bürgern an einer
Stellungnahme verdeutlicht:
„BERICHT EINER PSYCHOLOGIN AUS EINER EINRICHTUNG FÜR BEHINDERTE
In ihrem Heim lebten körperlich behinderte Menschen, einige von ihnen zusätzlich mit geistigen
Einschränkungen, die insgesamt sehr pflegebedürftig seien. Der ‚Lockdown‘ führte von einem Tag
auf den anderen zum Wegfall sämtlicher Therapien wie Krankengymnastik und Ergotherapie, die
die Menschen dringend benötigen, da viele von ihnen an Spastiken leiden oder querschnittsgelähmt
sind. Diese Menschen müssen ‚durchbewegt‘ werden, weil sich sonst die Sehnen verkürzen und die
Muskeln verhärten.
Das fiel alles über Wochen beziehungsweise Monate weg. Das heißt, die Menschen haben ziemliche
Schmerzen und körperlich darunter gelitten und zum Teil gesundheitliche Rückschritte gemacht.
Ganz abgesehen von der Psyche.
Die plötzlichen Einschränkungen durch die Maßnahmen – etwa ohne Ausgang und
Alltagsbegleitung, regelmäßige Arzttermine und Besuche von Angehörigen und Freunden – führten
zu zusätzlichen Ängsten vor einer “sehr gefährlichen” Situation. … Die Heimbewohner litten
speziell unter den fehlenden körperlichen Kontakten, die durch die Schutzbekleidungen des
Pflegepersonals nicht mehr möglich sind. Alle würden wie Infektiöse behandelt. Dies gehe an die
Substanz und die Psyche der Patienten. … Die Bewohner saßen nur in ihren Zimmern und durften
keinen Schritt vor die Zimmertüre machen und niemand durfte rein. Sie haben sich gefühlt wie im
Gefängnis, total hilflos, total ausgeliefert, total allein gelassen.“ Könnte so längerfristig die
Entsorgung von uns unproduktiven Alten aussehen, wie seinerzeit an Gefangenen in sowjetischen
Gulags praktiziert?
Wen erinnern diese menschenverachtenden Auflagen der Herrschenden nicht an die Isolationshaft –
wie sie auch „Jack Terry während der NS-Diktatur als Jugendlicher am eigenen Leib und an der
eigenen Psyche bitter erlebt hat. Die schmerzlichen Folgen spürt er bis heute.
‚Die soziale Distanzierung, die Freiheitsbeschränkungen und auch die böse Isolation rufen in mir
und in meinen Träumen die Lager hervor‘, sagt Terry am Anfang in einem Interview mit dem
Evangelischen Pressedienst (epd). ‚Ich werde auch wieder mit der Isolation und der Einsamkeit in
den Lagern konfrontiert. Auch jetzt sind wir alle mit uns selbst allein.‘“12
Werden wir wieder wegschauen, wenn in der Nachbarschaft Kinder abgeholt oder Senioren mittels
medizinischer Unterversorgung auch in Heimen weggesperrt und mit Besuchsauflagen drangsaliert
werden? Manche Bürger aus der ehemaligen DDR fühlen sich verständlicherweise bei dem
9 „Der Staatsstreich“, Jens Wernicke, https://www.rubikon.news/artikel/der-staatsstreich-3; Vgl. auch
Feststellungsklage und Antrag auf einstweilige Anordnung, Feststellung der Unwirksamkeit von Vorschriften der
Vierten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz,
https://www.rubikon.news/files/Festellungsklage_Verwaltungsgericht_Mainz_270420.pdf
10 Seltsame Reaktionen zeigte der „Versorgungsarzt in der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK)“ mit den
„Regelungen zu medizinisch veranlassten Hausbesuchen in Heimen im Stadtgebiet Erlangen“. Verfügt wurde:
„Grundsätzlich werden von den ärztlichen Betreupraxen aber keine Hausbesuche in den Pflegeeinrichtungen mehr
durchgeführt. Im Notfall im Sinne eines gefährlichen, abwendbaren Verlaufes bezüglich Symptomen und
Krankheitsbildern, stellt in der Regel die Betreupraxis die Indikation zum Besuch, der dann von einer für das Heim
benannten Hausbesuchspraxen durchgeführt wird. … Regelmäßige Visiten ohne dringlichen Anlass sind auch den
Hausbesuchspraxen der Heime untersagt.“ https://www.aischtaler-filmtheater.net/Corona-Diktatur-Machtergreifung-im-
Deckmantel-der-Volksgesundheit.pdf
11 Corona-Ausschuss – Adelheid von Stösser: “So etwas darf nicht mehr passieren”,
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/104807-corona-ausschuss-adelheid-von-stosser/
12 „Böse Isolation erinnert ans Lager“, Der Flossenburg-Überlebende Jack Trerry konnte nicht zum Jahrestag der
Befreiung nach Deutschland kommen, Nordbayerische Nachrichten 22.04.2020
Ansinnen der Staatsmacht, sie zu ihrer „eigenen Sicherheit (durch Wegsprerren) geschützt“ zu
haben, an Staatssicherheit und Mauer erinnert.
„Offen bekannte sich Sophie Scholl bereits in ihrer ersten Vernehmung zu ihrer ‚Abneigung gegen
die Bewegung‘, weil ‘die geistige Freiheit des Menschen in einer Weise eingeschränkt wird, die
meinem inneren Wesen widerspricht‘. Sie wolle ‚mit dem Nationalsozialismus nichts zu tun
haben‘“ (Aus den Vernehmungssprotokollen.)13.
Geistige Freiheit in Deutschland, war das einmal?14 „Was wir sagten und schrieben, denken ja so
viele. Nur wagen sie nicht, es auszusprechen.“ Und gilt das nicht auch heute wieder?
„Demokratie ist nicht nur ein geliebtes Ideal. Sie ist das Regierungssystem, das am besten
geeignet ist, eine Krise vom Ausmaß und von der Komplexität von Covid-19 zu bewältigen.
Im Gegensatz zu den eigennützigen Behauptungen der autoritären Propaganda sind ein
glaubwürdiger und freier Informationsfluss, eine faktengestützte Debatte über politische
Optionen, die freiwillige Selbstorganisation der Zivilgesellschaft und ein offenes Engagement
zwischen Regierung und Gesellschaft entscheidende Vorteile bei der Bekämpfung der
Pandemie. Und sie alle sind Schlüsselelemente der liberalen Demokratie.“15
Ein Psychloge warnt: „Noch viel schlimmer: Das Vorgehen wie das am Gymnasium Carolinum
befeuere die ohnehin in der Corona-Krise bereits präsenten faschistoiden Verhaltens- und
Denkweisen. ‚Jeder kann sehen, ob ich mich an die Regeln halte, ob ich eine Maske trage, ob ich
mich testen lasse. Das kann vor allem bei Schülern zu einem gefährlichen Konformitätsverhalten
führen.‘ Als er das erste Mal von der Punkte-Strategie aus Mecklenburg hörte, musste Hartmann an
das Lehrerexperiment ‚Die Welle‘ von 1967 denken, wie er sagt. Analogien zu damals zu ziehen,
erscheint krass. Die Erkenntnis von vor mehr als 50 Jahren aber gilt bis heute: Wer Menschen in
einander unterstellte Gruppen einteilt, spielt mit dem Feuer. Hintergrund: … Der amerikanische
Lehrer Ron Jones initiierte 1967 in Palo Alto in Kalifornien mit einer Klasse der Cubberley High
School das The-Third-Wave-Experiment zum Thema Faschismus. 198116 und 2008 wurde es
verfilmt. Bei dem Experiment zeigte Jones, wie schnell und wie nachhaltig eine Diktatur wie die
während der NS-Zeit entstehen kann.“ Oder in eine des „sozialistischen Kapitalismus“17 (von dem
Dirk Müller, Mr. Dax bereits spricht) abgleiten kann.
Und wo stehen wir heute bereits, wenn Schüler wie auf dem Kasernenhof mit Kontakt- und
Berührungsverboten teilverhüllt, so daß ihnen sinnesdifferenzierende Eindrücke entzogen
werden, nach chinesischem Vorbild abgerichtet werden? Sollen so Kinder und Jugendliche
wieder einmal dazu erzogen werden, empathielos und durch (Straf)Androhungen gefügig
gemacht, willenlos allen Befehlen zu gehorchen?18
„Demokratie beruht daher auf dem offenen und ehrlichen Dialog von Bürgern, die sich um die
gemeinsame Erkenntnis des Richtigen zum gemeinsamen Wohl bemühen. Und hierzu bedürfen die
13 https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61044/verhoerprotokoll-sophie-scholl
14 Was heißt persönliche Verantwortung in einer Diktatur? Hanna Arendt,
„Wie handelt man richtig, wenn das moralische »Richtig« dem gesetzlichen »Richtig« widerspricht? Wie reagiert man
auf Missachtungen der Menschenrechte durch höchste Regierungsinstanzen? Wie können wir urteilen über die, in deren
Haut wir nicht stecken? Mit diesen Fragen, die Hannah Arendt bereits vor über 50 Jahren beschäftigten, werden wir
heute wieder verstärkt konfrontiert. Damals wie heute gilt: Persönliche Verantwortung muss sich von politischer
Verantwortung unterscheiden. In Arendts klarer und bestechender Sprache gibt dieser wiederentdeckte Aufsatz
Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Zeit.“
https://www.amazon.de/hei%C3%9Ft-pers%C3%B6nliche-Verantwortung-einer-Diktatur/dp/3492238289
15 Aufruf zur Verteidigung der Demokratie, https://www.wodarg.com/fremde-federn/; http://www.aischtalerfilmtheater.
net/Corona-Untersuchungsausschuss-Kein-Killer-Virus-und-gefahrliche-Folgen-der-Massnahmen.pdf
16 Die Welle – Macht durch Disziplin [deutsche Fassung, ganzer Film 1981],
https://www.youtube.com/watch?v=2HFdtMvyAak
17 Dirk Müller: Wird sind auf dem Weg zu einem sozialistischen Kapitalismus, World Economic Forum: Der
„Große Neustart“ „Corona, das steht jetzt schon fest, hat viel verändert. Eine der großen Transformationen unserer Zeit
ist die immer weiter zunehmende Digitalisierung und eine geplante Verschmelzung von Computertechnik, Biologie und
sogar menschlichem Geist. Ein Indiz für diese Entwicklung sind die Beobachtungen, die man im Wirtschafts- und
Finanzbereich machen kann, das World Economic Forum spricht dabei offen vom “Großen Neustart”. Wer wäre
geeigneter als der Finanzexperte, Buchautor und Börsenmakler Dirk Müller, um die vielen neuartigen Geschehnisse
einzuordnen und zu kommentieren. Jasmin Kosubek hat mit ihm gesprochen. https://youtu.be/AyDR422548w“ ab 5:40
Min.
18 Die Lage der Kinder, https://corona-ausschuss.de/sitzung6/; https://www.aischtaler-filmtheater.net/Meidinger-
Dienstaufsichtseschwerde-Schuler-wie-in-China-Masken.pdf
Bürger der Bildung, sie haben ein Recht auf Bildung, wie auch die Allgemeine Erklärung der
Menschenrechte in Art. 26 festhält. Bildung und Wissenschaft müssen somit dem Anspruch auf
Aufklärung nachkommen: Bildung 3 vgl. etwa Wößmann/Piopiunik 2009, S. 49: ‚Die berichteten
Projektionen sagen nichts darüber aus, wie eine Beseitigung der unzureichenden Bildung erreicht
werden sollte. Auch lösen sie nicht das politische Problem, wie entsprechende Reformen politisch
erreicht werden können.‘ So – in kritischer Wendung – auch Bank (2005): ‚Obschon man weithin
wie selbstverständlich von einem positiven Zusammenhang ausgeht, erweist sich insgesamt der
Zusammenhang von Bildungskosten und Bildungsleistungen als im Wesentlichen unbestimmt.
Darüber hinaus wird der Zusammenhang empirisch aufgrund der Unzahl von intervenierenden
Variablen wohl auch nie in der gewünschten Genauigkeit bestimmbar sein.‘ (S. 161) 4 Vgl. etwa
die Tagung „Ökonomie neu denken“ des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft vom 23.-
24.01. 2012
(http://www.stifterverband.info/veranstaltungen/2012_01_23_oekonomie_neu_denken/audio/index.
html, 27.01.12) oder Erklärungen wie das ‚Baseler Manifest zur ökonomischen Aufklärung‘
(http://www.responsiblefinance.ch/2011/11/basler-manifest-zur-okonomischen-aufklarung-2/,
27.01.12) sowie Stieglitz 2010, Graupe 2012 3 muss in einer Republik alle Bürger ohne Maßgabe
des Besitzes zu Selbstständigkeit und Verantwortlichkeit im Denken und Handeln befähigen, damit
sich der Mensch in Gemeinschaft selbst bestimmen kann.
In einem republikanisch verstandenen Freiheitsbegriff sind dabei individuelle Selbstbestimmung
und Gemeinwohl kein Gegensatz, sondern bedingen einander: Freiheit, Vernunft,
Gemeinschaftlichkeit und Verantwortung sind untrennbar verbunden. Dies kennzeichnet den
Menschen als Person. ‚Dem republikanischen Liberalismus liegt also zunächst ein völlig anderes
Konzept der Person als dem Wirtschaftsliberalismus und dem diesbezüglich ambivalenten
politischen Liberalismus (…) zugrunde: Der Mensch wird von Grund auf als soziales Wesen
begriffen, für dessen gelingende Identitätsentwicklung und Lebensqualität den sozialen
Beziehungen in Gemeinschaft und Gesellschaft eine konstitutive Funktion zukommt: Nicht gegen
die soziale Gemeinschaft, sondern in ihr ist wohlverstandene Freiheit als allgemeine Freiheit (d.h.
gleiche Freiheit aller) zu denken.‘ (Ulrich 2010, S. 76) Eben ein solches personales Menschenbild
liegt auch dem Grundgesetz zugrunde, so das Bundesverfassungsgericht: ‚Das Menschenbild des
Grundgesetzes ist nicht das eines isolierten souveränen Individuums; das Grundgesetz hat vielmehr
die Spannung Individuum – Gemeinschaft im Sinne der Gemeinschaftsbezogenheit und
Gemeinschaftsgebundenheit der Person entschieden, ohne dabei deren Eigenwert anzutasten.‘
(Bundesverfassungsgericht 4, 7, S. 15f.)“19
Arbeiten die „Corona-Maßnahmen“ mit ihrem Digitalsierungshype nicht gerade auf Überwindung
der Errungenschaft einer allgemeinen Schulpflicht und denokratischem Bildungsanspruch hin?
„Ähnlich [wie indigenen Völkern]geht es uns mit den vielen smarten Funktionen, die unser Leben
effizienter machen sollen, während wir uns dem Datenhunger des Überwachungskapitalismus
ausliefern. Es entsteht die Infrastruktur eines möglichen Totalitarismus, der in China im Social-
Scoring schon verwirklicht ist. Menschen werden flächendeckend überwacht und von Algorithmen
bewertet. Wer kein Wohlverhalten zeigt, wird sanktioniert. Orwell ist im Vergleich dazu fast
harmlos. … [Zum Digitalpakt und zu Tabletklassen]
Die Digitalisierung der Bildung dient nicht den Schulen oder den Kindern, sondern der IT-Branche.
… Ansonsten aber brauchen sie das, was Kinder zu allen Zeiten brauchten: fachliches Wissen,
kulturelle Grundfertigkeiten (Lesen, Schreiben, Rechnen), Urteilskraft, Selbsterkenntnis. Am
meisten jedoch brauchen sie die Beziehung zu einem menschlichen Gegenüber, zu einer
verantwortungsbewussten Lehrkraft, die ihnen Verbindlichkeit und Orientierung bietet. Der Mensch
wird am Menschen zum Menschen – an der Maschine wird er selbst zur Maschine.“20
19 Jochen Krautz, Bildungsreform und Propaganda, http://bildung.akgev.de/PDF-AKG/Krautz-Bildungsreform-und-
Propaganda.pdf, S. 86ff.
20 „Die Digitalisierung der Bildung dient nicht den Kindern, sondern der IT-Branche“, Dr. Matthias Burchardt,
https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/twistringen-ort47316/matthias-burchardt-ueber-schattenseiten-digitalenbildung-
13190144.html
„Den Verantwortlichen sollte klar sein, dass es sich bei diesen Millionen um ein vergiftetes Geschenk handelt. Hier
wird die pädagogische Frage nach dem Sinn von Lehrmitteln durch das Füllhorn entschieden. Man sollte sich weiterhin
bewusst sein, dass nach der Anschubfinanzierung die Ewigkeitskosten (Wartung, Erneuerung, Support, Fortbildung und
Ministerpräsident Söder allerdings ignoriert(e) bislang (absichtlich?) die von ihm beschworenen
„Fakten“, waren/sind wohl die falschen. Denn Prof. Karin Mölling sagte, „dass Corona kein
schweres Killervirus ist! Die Panikmache sei das Problem“. „Ohne Viren kein Corona, aber auch
kein Leben auf der Erde“ ist ein Artikel übertitelt. Viren sind Bausteine des Lebens. Sie haben
die menschliche Evolution ermöglicht. Sie können uns aber auch krank machen. „Wenn Viren
krank machen, sind die Menschen meistens selber verantwortlich. Denn sie haben Balancen gestört“
sagt die berühmte, mehrfach ausgezeichnete Virologin Prof. Karin Mölling21. Wer allerdings die
angebliche Gefährlichkeit als „Killervirus“ anzweifelt und den Entzug von unveräußerlichen
Grundrechten bei 83. Mio. Bürgern kritisiert, wird – auch von Fachärzten – als „Corona-Leugner“ ,
„Irrer“, „Verschwörungstheoretiker“ oder „Idioten“ (so Gerhard Schröder, der uns in den
Kosovokrieg log) verketzerte. Es muß also bei polizeigestützter Ausschaltung jeglicher Opposition
der Verdacht aufkeimen, daß Corona von gewissen politischen Interessen zur Durchsetzung einer
Aushebelung unseres Rechsstaates und einer fundamentalen Transformation der sozialen
Marktwirtschaft instrumentalisiert wird.
Zunächst zu den Märchenerzählern in Politik und Virologie:
„Erstens: Es war falsch, zu behaupten, das Virus sei neu.
Zweitens: Noch falscher war es, zu behaupten, es bestünde in der Bevölkerung keine Immunität
gegen dieses Virus.
Drittens: Es war sozusagen die Krönung der Dummheit, zu behaupten, man könne die Krankheit
Covid-19 symptomlos durchmachen oder andere gar ohne Symptome anstecken.“22
so fort) tiefe Löcher in die Budgets reißen werden, es geht um viel Geld, das dann anderswo fehlt. Im Bildungswesen
mangelt es vielfach an Personal und tauglichen Gebäuden. Hier wäre das Geld nachhaltiger angelegt. Um es auf den
Punkt zu bringen:
Unter welchen Bedingungen sind Tablets und Smartboards im Unterricht ein Gewinn?
Ich halte beides für überflüssig. Ein wirklicher Lernvorteil gegenüber gutem traditionellen Unterricht lässt sich nicht
ausmachen. Wichtiger finde ich gut ausgestattete Computerräume und einen fundierten Informatikunterricht. Generell
gilt: Lehrmittel sind immer nur so gut, wie das pädagogische Konzept, in dem sie eine Rolle spielen sollen. Sie sind
kein Selbstzweck. Es gibt durchaus gute Beispiele aus den Naturwissenschaften, wo etwa die Smartphones unter
pädagogischer Anleitung der Lehrkraft als wissenschaftliche Messinstrumente genutzt werden.“
Vgl. auch Prof. Dr. phil. Ralf Lankau, Die Corona-Welle reiten 01: Digital first und Mobil only, http://futuriii.
de/wp-content/uploads/sites/6/2020/03/lankau_corona_welle_bildung_pub.pdf
21 https://innovationorigins.com/de/ohne-viren-kein-corona-aber-auch-kein-leben-auf-der-erde/
22 „Jetzt, da es darum geht, Impfstoffe gegen das Virus herzustellen, tauchen hingegen wissenschaftliche Arbeiten auf,
die aufzeigen, dass dieses sogenannte neue Virus stark verwandt ist mit SARS sowie mit anderen Beta-Coronaviren,
unter denen wir jedes Jahr in der Form von Erkältungen leiden. Neben den reinen Sequenzhomologien, zwischen den
verschiedenen für Menschen krankheitserregenden Coronaviren werden derzeit diverse Bereiche auf den Viren
definiert, wie sie von den menschlichen Immunzellen erkannt werden. … Unsere T-Zellen, also weiße Blutkörper,
erkennen gemeinsame Strukturen auf SARS-Cov-2 und den normalen Erkältungsviren und bekämpfen somit beide. Die
Epidemiologen gingen dem falschen Glauben, es gebe keine Immunität im Volk, ebenfalls auf den Leim. Zudem
wollten sie auch nicht wahrhaben, dass Coronaviren eben saisonale Erkältungsviren sind und im Sommer
verschwinden. Sonst wären ihre Kurvenmodelle anders ausgefallen. Nachdem die anfänglichen Worst-Case-Szenarien
nirgendwo aufgetreten sind, klammern sich manche nun noch an Computer-Modelle, die das Auftreten einer zweiten
Welle voraussagen. Ansonsten empfehle ich allen die Lektüre von John P. A. Ioannidis‘ neuester Arbeit, in der er die
Situation bezogen auf die weltweite Datenlage vom 1. Mai 2020 beschreibt: Unter 65-Jährige ohne Vorerkrankung
machten demnach bloß 0,7 bis 2,6 Prozent aller Covid-19-Todesfälle aus.
Um der Pandemie Herr zu werden, reiche eine Strategie aus, die sich auf den Schutz der über 65-jährigen
Risikopersonen beschränke. Wenn ein Top Experte dieser Ansicht ist, wird ein erneuter Shut-Down zu einem No-Go.
Zurück auf dem Weg zur Normalität, würde es uns Bürgern jetzt guttun, wenn sich einige Panikmacher entschuldigen
würden. Etwa Ärzte, die eine Triage der über 80-jährigen Covid-19-Patienten forderten, damit diese nicht mehr beatmet
werden. Auch Medien, die mehrmals Panik-Videos aus italienischen Spitälern gezeigt haben, um damit etwas zu
illustrieren, das so nie existiert hat. Alle Politiker, die TESTEN, TESTEN, TESTEN forderten, ohne überhaupt zu
wissen, was der Test misst. …
Eine Studie von John P. A. Ioannidis an der Stanford University, gemäß der Einstein Stiftung in Berlin einer der zehn
meistzitierten Wissenschaftler auf der Welt, zeigte zudem auf, dass die Immunität gegen SARS-Cov-2, gemessen mit
Antikörpern, wesentlich höher ist als bislang angenommen. Ioannidis ist sicher kein Verschwörungstheoretiker, der
bloß gegen den Strom schwimmt, er wird jetzt trotzdem kritisiert, weil keine wirklich präzisen Antikörperteste
verwendet worden seien. Die Kritiker geben damit zu, dass auch sie keine solchen Tests haben.“
Professor Dr. Beda M. Stadler, https://www.achgut.com/artikel/corona_aufarbeitung_warum_alle_falsch_lagen
Unter dem Vorwand, die „Population“ zu schützen werden uns Bürgern immer wieder Corona-
Tests abverlangt. Obwohl Gesundheitsminister Spahn einräumt: „Viele Corona-Tests sind
fehlerhaft“ können solche Ergebnisse auch flächendeckende verheerende Folgen erneuter
Zwangsisolation haben. Was passieren kann, wenn ein Test falsch positive Ergebnisse hat – ein
Bericht aus Sachsen:
„Eine Lehrerin wurde positiv getestet, nachdem sie bei ihrem Arzt war, der ebenfalls positiv
getestet wurde und ihr vom Ergebnis berichtete. Daraufhin wurden 3 der 7 soeben mühselig in den
Schulbetrieb zurückgeführten Klassen erstmal wieder in Quarantäne geschickt und getestet. Von
diesen 50 Schülern waren etwa 16 positiv. Damit begann dann der absolute Wahnsinn. Weitere
Tests folgen, ganze Schule geschlossen, alle öffentlichen Einrichtungen und Kitas gestestet, etc.
Ganze Gemeinde im Alarmmodus. Eines bleibt allerdings aus: eine Erkrankung auch nur eines
dieser vielen Getesteten.“ Die Angabe von „Fällen“, „Infizierten“ oder „Positiven“ ohne
gleichzeitige Angaben zum Testverfahren (mit oder ohne Bestätigungstest?), zur untersuchten
Population und zur Gesamtzahl der dabei durchgeführten Tests müsste wegen Irreführung
der öffentlichen Meinung geahndet werden
„Der Lockdown tötet!
In Deutschland hat die Therapie mehr geschadet als das Virus
In Deutschland ist recht deutlich eine Übersterblichkeit zu erkennen, die erst mit dem Lockdown
beginnt, also als alle akuten oder fieberhaften Atemwegsinfekte schon längst wieder
rückläufig waren.
Wenn in Altenheimen und auf Intensivstationern in den auffälligen Regionen überwiegend alte
Menschen starben, dann sind diese zumeist mit einem positiven Test aber an ihren Grundleiden
verstorben. Durch die Vernachlässigung und Ausdünnung der Betreuung, erschwerte
Familienkontakte und fehlende Pflegekräfte kam es zu oft tödlicher Unterversorgung und zu
vermehrten normalerweise nicht angemessenen Klinikeinweisungen. Nosokomiale Infektionen und
intensivmedizinische Überbehandlung sind gerade für alte Menschen oft tödlich. …
Die amerikanische Gesundheitsbehörde, das Center for Disease Control (CDC) hat einige
international verwendete Virus-Suchtests (PCR-Tests) und auch den in Deutschland hauptsächlich
genutzten Test von Drosten, Landt et al. geprüft und zur Einschränkung der Aussagefähigkeit dieser
Tests festgestellt (3):
Da die Prävalenz von Covid-19 unter den Getesteten in Deutschland nie über 10% lag und sich
zuletzt trotz krampfhaft gesteigerter Suche bei 1,7% einpendelte, ist es also sehr wahrscheinlich,
dass ein großer Anteil von schwerwiegenden Entscheidungen auf falschen Testergebnissen beruht.
Das betrifft nur die Validität der Testaussage. Noch problematischer werden alle Entscheidungen,
wenn auch die Bedeutung eines positiven Tests in Bezug auf Krankheitsfolgen in Frage gestellt
wird.
Das CDC hierzu auf Seite 33 unten:
Englischer Originaltextausschnitt S. Beobachtung von Molekülen: PCR-Test 2
www.wodarg.com
Zusammengefasst sagt das CDC zu den provisorischen Tests (For Emergency Use Only):

  1. Da die Prävalenz von Infektionen mit SARS-CoV-2 in Deutschland niedrig ist, muss
    von vielen falsch positiven PCR-Tests ausgegangen werden.
  2. wenn die Tests positiv sind, sagen sie noch nichts über das Vorhandensein von
    infektiösen Viren oder über deren Ursache für Krankheitssymptome aus.
  3. Das Risiko von Fehldiagnosen ist groß, da bei einem positiven Test leicht weitere
    mögliche Ursachen von Krankheitssymptomen verdrängt werden. (Z.B. in den USA werden
    die Behandlungen durch Medicare bei positivem Test um 20% höher vergütet.)
    Quellen:
    (1) Statistisches Bundesamt, Sonderauswertung zu den Sterbefällen 2016 bis 2020
    (2) https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-20.pdf
    (3) siehe Bild, Zitate aus Seite 33“23
    23 Viele “Positive”, aber alle gesund, https://www.wodarg.com/
    Solche faktenbesoierten Feinheiten scheinen für Herrn Söder und seinen Tross offensichtlich bei der
    Durchsetzung der „Transformation“ unserer Gesellschaftsordnung nach chinesischen Modell eher
    störend zu sein?
    Hieß es nicht einst: „Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand
    haben.“ – Anfang Mai 1945, zitiert in: Wolfgang Leonhard: Die Revolution entläßt ihre Kinder
    (1955). Leipzig 1990. S. 406. Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung; DIE ZEIT
    19/1965.
    Die plötzliche Hyperreaktion der Politik mit der Vernichtung von Millionen Existenzen, der
    Abschaffung einer freien Arztwahl und mit medizinischer Unterversorgung etwa für Senioren in
    Heimen, nebst der Erzeugung von massiven Elend in Familien auch durch die Kontaktsperre, ist
    sachlich nicht zu rechtferigen. „Überraschenderweise verhielt sich die Zunahme der Todesfälle
    jedoch nicht synchron mit der Grippe- Erkrankungswelle. Dann wäre sie mit der Zahl der
    Klinikeinweisungen wegen schwerer Atemwegserkrankungen einhergegangen, die in
    Deutschland nach der Statistik des RKI in der 15. Kalenderwoche beendet war. … Wenn die
    Gesundheitsbehörden die Verbreitung des Virus zu Beginn der Saison unterschätzt haben,
    warum sollten die Viren bis nach dem Lockdown gewartet haben, um erst dann den Anstieg
    der Todesfälle zu bewirken?“24
    Grafiken aus Fragen an die Lockdown-Freunde, www.wodarg.com
    Das brutale Durchgreifen der Politik selbst in
    intimste persönliche Angelegenheiten kennen wir
    ansonsten nur aus der Vergangenheit beider
    deutscher Staaten. Dabei können manche Kritiker
    der diktatorischen Lockdown-Zwangsmaßnahmen,
    die sich ihre Grundrechte nicht entziehen lassen
    wollten, noch froh sein, wie in der ehemaligen
    DDR (bislang noch?) nicht zwangspsychiatrisiert
    worden zu sein.25 „Der Journalist Jan
    Fleischhauer beispielsweise durfte sich
    aufgrund der Corona-Regeln nicht einmal von
    seinem sterbenden Vater im Altenheim, eine
    Mutter sich nicht von ihrem sterbenden Sohn
    im Krankenhaus verabschieden. Kein Staat hat
    das Recht, einem Sohn zu verbieten, am Bett
    seines sterbenden Vaters zu sitzen und Abschied
    von ihm zu nehmen. Meines Wissens hat es das nicht mal in Pestzeiten gegeben. Kein Staat hat
    das Recht, eine Mutter daran zu hindern, in den letzten Stunden seines Lebens die Hand ihres
    24 https://www.wodarg.com/
    25 https://m.tagesspiegel.de/politik/quarantaene-verweigerer-wegsperren-sachsen-stoppt-plaene-zur-unterbringung-inpsychiatrie/
    25735202.html; Vgl. „Coronadiktatur: Kindeswegnahme bei Ungehorsam der Eltern“ Wer sich dem
    Regime nicht beugt, dem drohen Repressalien. Das ist eine in der DDR gut erprobte Strategie, an die Sachsen sich
    offenbar wieder erinnert. In sozusagen alter Tradition droht man dort nun Corona-ungehorsamen Eltern mit
    „Inobhutnahme“ ihrer Kinder…
    http://www.pi-news.net/2020/05/coronadiktatur-kindeswegnahme-bei-ungehorsam-der-eltern/
    Sohnes zu halten, ihm Worte der Liebe zu sagen und an seiner Seite zu sein. Was ist Mensch-Sein,
    wenn wir das nicht mehr dürfen?!“26 Eine Heimbewohnerin klagt an: „Mit 96 Jahren Einzelhaft
    in meiner Wohnung in Wolgast im Haus Paula! Ich habe nichts verbrochen in meinem Leben! Ich
    bin nur alt und werde hier betreut! Betreut durch den Pflegedienst darf ich seit Beginn der
    Coronakrise nicht mehr das Haus verlassen! Zu meiner eigenen Sicherheit? Ich durfte keinen
    Besuch mehr empfangen, selbst von meinem einzigen Sohn! Seit kurzer Zeit darf er mich für 30
    Minuten nach vorheriger Terminabsprache im Speiseraum besuchen. …“27
    „Das Gesetz ändert sich. Das Gewissen nicht. …
    Man muss etwas machen, um selbst keine Schuld zu haben. Dazu brauchen wir einen harten Geist
    und ein weiches Herz. Wir haben alle unsere Maßstäbe in uns selbst, nur suchen wir sie zu wenig.“
    (Sophie Scholl)
    Daß es im Schutz der strafbewehrten (!) Kontaktsperre in Wirklichkeit um die Ermöglichung einer
    großen wirtschaftlichen Umverteilung geht, scheint auf der Hand zu liegen.28 Die produzierte
    „Krise“, ein Fake mit welchem Ziel? Mittlerweile spricht man von 1,8 Billionen Euro zum
    „Wiederaufbau der [von der Politik durch ihre Maßnahmen zerstörten] Wirtschaft“. Geld dazu soll
    am Finanzmarkt aufgenommen werden und zur „wuchtigen Antwort Europas (Merkel) dienen“29.
    Was für ein Hohn. Allerdings nicht für den Mittelstand, Beitrag „Heute selbstständig – Morgen
    Hartz 4“ am 17.07.2020 im Länderspiegel30 zeigte. Der Verlust der Selbständigen geht einher mit
    dem Entzug eines Großteils unserer Basis des Sozialstaates – Amazon zahlt so gut wie keine
    Steuern in Deutschland, konzernorientierte Klientelpolitik bis hinunter in Gemeinden? Eine
    gigantische Staatsverschuldungswelle rollt auf uns zu, die noch Generationen in der Schuldenfalle
    halten wird – ein bewährtes Repressions- und Enteignungsmittel sozialistisch-planwirtschaftlich
    denkender Menschen? „Lockdown brachte 17 Millionen Deutsche in finanzielle Not“ titelte „Die
    Welt“ bereits am 16.06.2020. Erklärte der Börsenprofi Dirk Müller etwa nicht sehr schön, warum
    die Pandemie für viele in der Wirtschaft ein Segen war? Kurz gesagt: Die Großen gewinnen, die
    Kleinen verlieren. Konzerne werden am Ende gerettet, aber viele kleine, mittlere Unternehmer und
    Selbständige werden ruiniert. Finanzprofessor Stefan Homburg nannte es das ‚größte
    Umverteilungsprogramm in Friedenszeiten‘ Verlieren würde der Steuerzahler. …“31 In Indien sind
    nach Berichten von Hilfsorgansationen durch den militärisch erzwungenen Lockdown 400 Mill.
    Menschen vom Hungertod bedroht.32 Wann wird durch die beobachtbaren Drangsalierungen
    unserer Landwirtschaft der Hunger auch Europa wieder erreicht haben?
    26 Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um? https://www.efkriedlingen.
    de/downloads/038c%20Wie%20gehen%20wir%20als%20Christen%20mit%20dem%20Coronawahnsinn%2
    0um.pdf; „In Krisenzeiten haben die Grundrechte keinen Ausschalter“, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger,
    https://www.heise.de/tp/features/In-Krisenzeiten-haben-die-Grundrechte-keinen-Ausschalter-4692548.html
    27 2m Abstand, er mit Mundschutz!
    Bis in meine Wohnung darf er nicht!
    Ich fühle mich bei diesen Besuchen, als würde ich im Gefängnis im Besucherraum Besuch erhalten!
    Für 30 Minuten, dann geht es wieder in meine Zelle!
    300 000 Urlauber durften in der letzten Woche wieder die Ostsee besuchen!
    Ich sitze weiter hier in Haft, in einer Region ohne Corona!
    Nur sind mit 96 Jahren die Tage gezählt!
    Wann darf ich mit meinem Sohn mal wieder einen Spaziergang an die Peene machen,
    einen Sonnenstrahl im Gesicht spüren?
    Politiker, ihr habt in eurem Wahn uns vergessen!
    Das Leben ist so nicht mehr lebenswert!
    Helga Arndt https://www.facebook.com/ingo.hoppe.102/posts/3278291568849821
    Vgl. “Corona ist mir egal”: Warum Helga Witt-Kronshage (86) lieber sterben will, als eingesperrt zu sein
    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-ist-mir-egal-warum-helga-witt-kronshage-86-lieber-sterben-will-als-eingesperrtzu-
    sein-3MEBDIOBEFA6BDULC4N5WGZJG4.html
    28 Finanzexperte stellt Lockdown in Frage Prof. Stefan Homburg n-tv 07.05.2020,
    https://m.youtube.com/watch?v=KOQBRtFFXis ; ders.
    https://www.facebook.com/eli.schwarz.779/videos/855656904934284
    29 „Nur noch erleichtert“, Nordbayerische Nachrichten, 22. Juli 2020
    30 https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/laenderspiegel-vom-18-juli-2020-100.html
    31 Reis/B hakdi, a.a.O. S. 138f.
    32 „Wir können uns aussuchen, woran wir sterben: Hunger oder Corona“,
    https://www.nzz.ch/international/corona-indiens-tageloehner-bangen-im-lockdown-um-ihre-existenz-ld.1551463
    Mit Milliarden gedruckten Geldes wird gegenwärtig eine Scheinblüte vorgegaukelt; die zu
    erwartende große (Hungers)Not, die Zeche, zahlen mal wieder wir, bitter.33 Influenzaepidemien
    haben bislang jedes Jahr weltweit 650000 Tote laut WHO34 gefordert. Das Gesundheitswesen auch
    in Deutschland wurde bereits teilweise privatisiert und marktgerecht zurechtgestutzt, Besserung ist
    nirgendwo in Sicht.35
    „Falls es der Klimawandel und die Migrationstragödien der letzten Jahre noch nicht bewiesen haben
  • Covid-19 beweist es uns jetzt von Tag zu Tag: Krisen wie diese brauchten eine Art Weltregierung
  • so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisse auch
    sein mag.“36
    Am 25. März beschloss der Bundestag das „Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer
    epidemischen Lage von nationaler Tragweite“; der Bundesrat stimmte am 27. März zu. Dadurch
    wurden gleich mehrere Gesetze geändert, allen voran das Infektionsschutzgesetz. Das
    Bundesgesundheitsministerium wird dadurch zu Anordnungen ermächtigt, die bestehende Gesetze
    zu brechen und „auch Grundrechte wie die persönliche Freiheit oder die Versammlungsfreiheit
    einschränken [zu können]“ (Ärzteblatt ), ohne daß Bundestag und Bundesrat dem zustimmen
    müssen. Voraussetzung ist lediglich, dass der Bundestag zuvor festgestellt hat, dass „eine
    epidemische Lage von nationaler Tragweite“ vorliege. Genau das tat das Hohe Haus am selbigen
  1. März mit Verweis auf die Corona-Krise. … Damit wurde der Gesundheitsminister der
    mächtigste Mann im Land. Seine Sondervollmachten enden erst, wenn der Bundestag beschließt,
    daß „eine epidemische Lage von nationaler Tragweite“ nicht mehr vorliege.
    „Wenn ich auch nicht viel von Politik verstehe und auch nicht den Ehrgeiz habe, es zu tun, so habe
    ich doch ein bißchen ein Gefühl, was Recht und Unrecht ist. Denn dies hat ja mit Politik und
    Nationalität nichts zu tun.“ (Sophie Scholl, Brief an Fritz Hartnagel, 29. Mai 1940)37
    Die von Söder behauptete „Vernunft“ vor allem anläßlich eines jährlich in etwa wiederkehrenden
    Verlaufs einer Epidemie – an der auch immer Corona-Viren beteiligt waren und sind – gilt es jedoch
    genauer zu untersuchen.
    Nachdem ab 2009 die WHO-Pandemiekriterien geändert wurden, konnte leicht für jeden noch so
    harmlosen Erreger eine Pandemie ausgerufen werden. War seinerzeit noch festgelegt: Bei einer
    Pandemie handelt es sich um „epidemische Ausbrüche in mindestens zwei der sechs WHORegionen“
    sowie „eine hohe anzunehmende Mortalität“, so verschwand vor allem das letzte
    Kriterium ganz38.
    Trotz des weiterhin sich verschärfenden Desasters für immer weitere Teil der Bevölkerung, denen
    existentiell alles genommen wurde und wird, bleiben Söder und Co. bei ihren Behauptungen zu den
    Segnungen eines „Wiederaufbaufonds“. Die daran gebundenen fürchterlichen „Strukturreformen“
    mit dem erzeugten Elend können wir in Griechenland sehen.
    „Wir stehen vor gewaltigen Herausforderungen, Corona ist eine ganz große davon,
    weltweit. Der Klimawandel bleibt eine epochale Herausforderung für uns alle. Wie müssen
    wir darauf reagieren?“
    Soweit wieder Söder – allerdings war es Realität:
    „Aus wissenschaftlicher Sicht gab es seit Wochen keinen einzigen Grund für irgendwelche
    Beschränkung oder Maßnahme. Für Deutschland war klar, dass wir es nie mit einem
    Infektionsgeschehen von nationaler Tragweite zu tun hatten. … Liebe Frau Merkel, lieber Herr
    Spahn, die Pandemie WAR VORBEI! … Die Zahlen aller Länder zeigten klar, dass überall in
    33 Vor uns liegt ein wirtschaftlicher Supergau | Dr. Ernst Wolff Rede in Stuttgart,
    https://m.youtube.com/watch?v=SOiTYOEWW8o
    34 Up to 650 000 people die of respiratory diseases linked to seasonal flu each year, https://www.who.int/newsroom/
    detail/14-12-2017-up-to-650-000-people-die-of-respiratory-diseases-linked-to-seasonal-flu-each-year. „Wenn all
    diese Leben mit den aktuell implementierten Maßnahmen gerettet werden könnten, was spräche dann dagegen, diese
    starken Interventionen auch im Kampf gegen die Grippe einzufordern und aufrechtzuerhalten?“
    https://www.heise.de/tp/features/COVID-19-WHO-Studie-findet-kaum-Belege-fuer-die-Wirksamkeit-von-
    Eindaemmungsmassnahmen-4706446.html
    35 „Der marktgerechte Mensch“, http://marketable-people.org/index.php/de/menu-german/film
    36 Spiegel, 19.3.2020, Jeder gegen jeden, globale Edition, https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-krise-wirbrauchen-
    eine-weltregierung-a-058a25cf-646a-466f-a969-7a40a517feb0)
    37 https://www.uni-muenchen.de/aktuelles/news/2018/gedenken_weisse_rose.html
    38 Reiss/Bhakdi, a.a.O. 121
    Europa die ‚Corona-Pandemie‘ vorbei war. … Bei Corona- und Grippeviren ist Herdenimmunität
    nicht absolut. Denn das ‚Nichtkrankwerden‘ beruht nicht allein auf dem Verhindern der Infektion
    durch Antikörper, sondern zu einem wichtigen Teil auf dem Löschen des Brandes – als der
    Virusvermehrung nach dem Befall der ersten Zellen – durch die Lymphozyten. Immunität ist hier
    nicht gleichzusetzen mit ‚nicht infizierbar‘, sondern mit gefeit sein gegen eine Erkrankung. Kommt
    eine Variante, die sich stärker verändert hat, reicht die Hintergrund–Herdenimmunität bei vielen
    Menschen dennoch aus, um schwere Erkrankungen zu verhindern. Nur wenige erkranken, dann
    teilweise recht schwer. Bei Menschen mitVorerkrankungen kann das Virus der letzte Tropfen sein,
    der das Fass zum Überlaufen bringt.
    Das erklärt, warum die meisten Coronavirus-Infizierten nicht oder nur leicht erkranken, und warum
    wir eine zweite Welle ‚katastrophalen Ausmaßes‘ mit diesem Virus nicht erleben werden. Das
    Virus verbleibt ja, wie seine alltäglichen Verwandten, in der Bevölkerung und wird immer wieder
    kleine Infektionsausbrüche verursachen. Die klassische Sommergrippe gehörte schon immer zur
    Spezialität der Coronaviren. Aber die Herdenimmunität wird stetig zu nehmen. Dasselbe Virus kann
    also keine zweite Welle verursachen, die an ‚Heftigkeit‘ die erste übertrifft.“39
    Das Coronavirus-Geschehen ist in Deutschland nun fast gänzlich zum Erliegen gekommen. Durch
    eine Vielzahl von Studien ist inzwischen belegt, dass Lethalität und Mortalität grippeähnliches
    Ausmass haben. Eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht auch nur annähernd
    eingetreten. Dramatisch jedoch wurden Isolationshaft und Kontaktsperre40 nicht nur in
    Seniorenheimen für viele Bürger.
    Söder weiter:
    „Es gibt Vorschläge von den besten und gescheitesten Köpfen, wie man auf das eine
    Corona und das andere den Klimawandel reagieren sollte. Es ist eigentlich nicht so schwer
    diesen Empfehlungen zu folgen, politisch umzusetzen, bringt Ertrag und kann helfen. Wir
    tun das in Bayern und auch überwiegend in Deutschland.“
    Was schlagen diese „Köpfe“ angesichts einer eigentlich normalen Grippepidemie vor?
    Bill Gates: „Wissen Sie, wir wollen nicht viele genesene Menschen haben. Im Klartext: wir
    versuchen durch die Ausgangssperren, den lockdown, in den Vereinigten Staaten nicht die Marke
    von einem Prozent der Bevölkerung als infiziert zu erreichen. Wir sind heute weit darunter, aber
    durch Potenzierung könnten drei Millionen leicht überschritten werden. Ich glaube, mit diesen
    schmerzhaften Maßnahmen, die Wirtschaft herunterzufahren, können wir das vermeiden.
    Am Ende werden wir für alle Menschen Gesundheitspässe für genesene und geimpfte
    Personen einführen müssen. Niemand kann wollen, dass alle Menschen einfach so überall in
    der Welt umherreisen können. Das wäre für Länder mit geringerer Kontrolle nicht gut. Das
    ist notwendig, damit die Möglichkeit der Menschen, überall hin zu reisen, nicht vollständig
    untersagt werden muss.“414243
    39 Reiss/Bhakdi, Corona Fehlalarm?, S. 71f. und S. 118
    40 Strafgesetzbuch (StGB) § 240 Nötigung
    (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung (bis zu 5000 Euro in Bayern) mit einem
    empfindlichen Übel zu einer Handlung (Mundschutztragen), Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe
    bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten
    Zweck als verwerflich anzusehen ist.
    (3) Der Versuch ist strafbar.
    (4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders
    schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter …
  2. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.
    Prof. Dr Sucharit Bhakdi https://www.youtube.com/watch?v=C7EWruwCHS4&app=desktop
    Maßnahmen unverhälnismäßig und verfassungwidrig
    41 TED-Interview 25.03.2020, How we must respond to the coronavirus pandemic | Bill Gates
    https://m.youtube.com/watch?v=Xe8fIjxicoo
    42 Virologe Drosten: „Wir müssen Regularien für Impfstoffe außer Kraft setzen“,
    https://app.handelsblatt.com/politik/international/sars-impfstoffe-virologe-drosten-wir-muessen-regularien-fuerimpfstoffe-
    ausser-kraft-setzen/25657800.html?ticket=ST-7191619-lWWClhXiW7rlr4lBJOsl-ap3
    43 Bill Gates auch hier deutlich: „…die stärkste Analogie ist die zu Medikamenten, und wissen Sie, gibt es bei
    Medikamenten etwas, worüber man sich Sorgen machen muss – könnten einige von ihnen Nebenwirkungen
    haben? Brauchen wir Sicherheitstests? Ich meine, wir nehmen Dinge, die, wissen Sie, genetisch veränderte
    Das Eckpunktepapier der Groko gibt weiter Auskunft: „53. Die Corona-Pandemie endet, wenn ein
    Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht.“44 Da das Virus immer wieder mutiert, können
    dadurch die Zwangsmaßnahmen noch lange aufrechterhalten werden. Innerhalb einiger Wochen
    hatten wir erlebt, wie angeblich demokratische Staaten nun die Grundfreiheiten aussetzten: unter
    Geldstrafen oder Freiheitsstrafen wurde verboten, sein Haus zu verlassen, an Versammlungen und
    Demonstrationen teilzunehmen. Die Schulpflicht für unter 16-Jährige wurde vorläufig abgeschafft –
    und könnte auch weiter auf Homeschooling zum Segen der IT-Industrie auslagert werden.
    Millionen von Arbeitskräften wurden ihrer Beschäftigung beraubt und zwangsweise zu Arbeitslosen
    gemacht. Hunderttausende Unternehmen mussten schließen und werden nicht mehr wieder öffnen
    können45. Menschen wurde/wird die Lebenspersektive genommen und alles, was sie sich mühsam
    aufgebaut haben, in wenigen Wochen vernichtet.
    Allerdings ist die Impfindustrie nicht untätig. Statt uns Bürger mit Panikmache und Entzug der
    Freiheitsrechte zu schikanieren, täte es den Merkels, Spahns und Söders, der ja auf der „hellen Seite
    der Macht“ frei nach Star Wars schwebt, besser, ein wenig Fachkunde (s.o.) zur Kenntnis zu
    nehmen. Prof. Drosten hatte jedoch bereits anläßlich der „Schweinegrippe“ kläglich versagt (Vgl.
    „Profiteure der Angst“ arte 2009 https://www.youtube.com/watch?v=1–c2SBYlMY). Prof. Dr.
    Christian Drosten – Mit einer Maske ist das Virus nicht aufzuhalten https://youtu.be/J7Ic_bbRkXQ.
    Er und Bill Gates plädieren für eine Senkung der Impfstandards:
    „Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztlich sieben Milliarden Menschen
    verabreichen, da können wir uns keine Probleme mit bedrohlichen Nebenwirkungen leisten.
    (…) Zu der Normalität vor Corona werden wir erst dann zurückkehren können, wenn wir
    entweder ein Wundermittel gefunden haben, das in 95 Prozent der Fälle hilft, oder wenn wir
    einen Impfstoff entwickelt haben.“ (Bill Gates, Tagesschau, 12.4.2020 zit. nach compact 5/2020)
    Menschenverachtender geht es kaum noch und auf ihn setzt bzw. ihn finanziert die Bundeskanzlerin
    (mit)? Zu den Gefahren zählen unter anderem ein erhöhtes Krebsrisiko und schwerwiegende
    Autoimmunreaktionen.
    Dennoch werden vor allem DNA- und RNA-Impfstoffe von vielen favorisiert, ihre Zulassung soll
    beschleunigt werden https://www.youtube.com/watch?v=Z7h5eUGGxSg. Niemand kann wissen,
    was nach der Impfung passiert und ist die Gesundheit erst geschädigt, hilft es auch nicht, wenn der
    Staat haftet, denn der kann die Gesundheit nicht mehr herstellen. Sollte es zudem eine
    Pflichtimpfung werden, was ja möglich ist, dann verlieren wir auch damit langsam aber sicher die
    Freiheit für uns selbst zu entscheiden, auch selbst, wenn man kein Impfgegner ist. Die von Bill
    Gates eingesetzten RNA-Impfstoffe würden eingesetzt, ohne das Vorsorgeprinzip beachten zu
    müssen. Insofern würde sich die Bundesregierung dem Verdacht aussetzen, unter dem Vorwand zu
    schützen, möglicherweise vorsätzlich Leben zu gefährden.
    Wir fordern die politisch Verantwortlichen dringend auf, die Berechtigung bzw.
    Notwendigkeit ihrer Übergriffe in das Familien- und Berufsleben von Millionen unschuldiger
    Bürger verbunden mit der Vernichtung ungezählter beruflicher Existenzen zu beweisen!
    Weiter schreibt Oliver Lepsius, dass Grundrechtseingriffe ständig beweispflichtig sind, und daß
    uns die Regierungspolitiker diesen Beweis schuldig bleiben. „Der Rechtsstaat ist schwer
    beschmutzt. Die rechtsstaatliche Hygiene muss dringend wieder hergestellt werden, sonst droht hier
    das größte Infektionsrisiko“ (Lepsius 6.4.2020)46.
    Organismen sind, und wir injizieren sie kleinen Kindern in die Arme, wir schießen sie einfach direkt in die Vene.
    Also ja, vielleicht sollten wir ein Sicherheitssystem haben oder wir machen Versuche und werfen Dinge raus.“
    Quelle: Bill, Melinda Gates advocate GMOs to a Brussels audience (ab Min 2:08)
    https://www.youtube.com/watch?v=ec0XZDgQ7XU 22.01.2015
    »….the strongest analogy is to medicines, and you know, is there something to worry about with medicines that is –
    might some of them have side effects? Do we need safety testing. I mean we´re taking things that are, you know,
    genetically modified organisms. and we´re injecting them in little kids´arms. we just shoot it right into the vein. So ja,
    maybe we should have a safety system or we gonna do trials and cast things out.«
    https://www.euractiv.com/section/agriculture-food/video/bill-melinda-gates-advocate-gmos-to-a-brussels-audience/
    44 https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Konjunkturpaket/2020-
    06-03-eckpunktepapier.pdf?__blob=publicationFile&v=10
    45 Vgl. Das globale, anlässlich des Covid-19 erlassene politische Projekt, Thierry Meyssan,
    https://www.voltairenet.org/article209812.html
    46 https://verfassungsblog.de/vom-niedergang-grundrechtlicher-denkkategorien-in-der-corona-pandemie/
    „Die in diversen Medien verwendete Bezeichnung “Neu-Infektionen” ist falsch. Bei den täglichen
    Daten handelt es sich um neu gemeldete Fälle von Personen bei denen das Virus SARS-CoV-2
    nachgewiesen wurde, also nicht um täglich neue Infektionen. Diese Personen können bereits seit
    längerer Zeit infiziert sein. Zudem sagt die Anzahl der Infizierten nichts darüber aus, ob es sich
    “nur” um Infizierte (ohne Symptome) oder um Erkrankte handelt. Letztendlich ist der entscheidende
    Indikator zur Bewertung der Gefährlichkeit des Virus SARS-CoV-2 ohnehin nicht die Anzahl der
    durch Tests identifizierten Personen mit einer Infektion durch SARS-CoV-2, sondern die Anzahl
    der zusätzlich durch COVID-19 erkrankten und verstorbenen Menschen.“47
    Warum wurde die Maskenpflicht zu einem Zeitpunkt eingeführt, als kein Anstieg an Corona-
    Fällen ersichtlich war? Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, dass kurz vor der Einführung
    von Gratistests signifikant mehr getestet wurde, so dass der Eindruck eines kleinen Anstiegs
    entstand? Warum lässt der Bund Medienberichte unwidersprochen im Raum stehen, die aus
    einem Corona-Fall sogleich eine „Ansteckung“ machen?
    Tatsache ist, daß wir Bürger das Recht auf soziale Kontakte haben. Bei Kindern bedeuten die
    Trennung von „ihren wichtigsten Bezugspersonen, von Oma und Opa, von Tante und Onkel, von
    ihren liebsten Freunden, Schulschließungen und gesperrte Spiel- und Sportplätze eine
    Unterbrechung ihres normalen Lebens und können damit erhebliche Belasungen nach sich ziehen –
    insbesondere für ohnehin benachteiligte Kinder.
    Zahlreihe Sozialethiker weisen darauf hin, wie unverzichtbar wichtig der Kontakt mit
    Gleichaltrigen für Kinder und deren Entwicklung sei, weil sie dadurch soziale Kompetenzen
    erlernen. In Zeiten von Schulschließungen müssen die Eltern die Lehrer ersetzen, viele sind
    überfordert, insbesondere weil sie gleichzeitig im Home-Office arbeiten oder vor dem Ende ihrer
    beruflichen Existenz stehen.“ Laut „einer neuen Studie über das Ansteckungspotenzial in Schulen:
    ‚Die akute Ansteckung habe bei Null gelegen‘, erklärte demnach der Direktor der Leipziger Klinik
    und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Kiess48. Zudem seien in lediglich 14 von 2.338
    Blutproben Antikörper als Hinweis auf eine überstandene Corona-Infektion gefunden worden. Die
    Untersuchung fand in den Monaten Mai und Juni an zehn Grundschulen und neun Gymnasien in
    Sachsen statt.“
    Obwohl auch Schädlichkeit und Nutzlosigeit des Maskentragen zur Abwehr von Infektionen
    hinlänglich belegt sind, hält die Politik am Zwang fest, weshalb mittlerweile von Mißhandlung von
    Schutzbefohlenen durch Lehrer und Schulleitungen gesprochen werden muß. Ob und inwieweit hier
    Rechtsbeugung und Antsmißbrauch bzw. Nötigung herrscht und als schreiende Willkür gewertet
    werden muß, bedarf noch einer juristischen Klärung.
    „Die Kinder sollen nach aktuellen NRW-Plänen stundenlang im Unterricht die Maske tragen. Auch
    in den Pausen dürfen sie sie demnach nicht ablegen, weil gerade dann ja Begegnungen mit anderen
    Schülern drohen würden. Die Vorstellung von sich im Unterricht permanent maskiert
    gegenübersitzenden Kindern oder auf dem Pausenhof flächendeckend maskierten Schülern, denen
    zusätzlich der Kontakt verboten wird, ist bizarr. Durch die fehlende wissenschaftliche Grundlage
    erscheinen diese politischen Vorgaben willkürlich und angesichts des Schadens für die Pädagogik
    unverantwortlich. Der Gipfel ist, dass aber gerade den Kritikern solcher nicht rationalen und
    gesellschaftlich fragwürdigen Vorschriften von Teilen in Politik und Medien
    „Verantwortungslosigkeit“ vorgeworfen wird.“49 Wo bleiben endlich die von Kritikern geforderten
    faktenbasierten Risikoanalysen und evidenzbasierten Rechtfertigungen politischer Anordnungen
    auch zu den Massentests statt deren Diffamierung als „Corona-Leugner“, wie der Autor von einen
    leitenden Chefarzt der kardiologischen Abteilung einer Klinik in Erlangen erleben mußte? Insofern
    ist der Aufstand von Eltern mehr als nachvollziehbar, der aus einem Verantwortungsgefühl
    gegenüber den Kindern heraus geschieht, das großen Teilen von Politik und Medien anscheinend
    abhanden gekommen ist. Im Himtergrund wirkt offensichtlich eine andere Agenda des Welt
    Wirtschaftsforums, des Great Reset, worum es weiter unten gehen wird.
    47 https://www.wodarg.com/; http://www.joub.de/statistik/Sonderauswertung_Sterbefaelle.pdf; Sonderauswertung:
    (Corona-)Sterbefälle in Deutschland, Es gibt keine Übersterblichkeit in Deutschland durch COVID-19 und ein Mund-
    Nase-Schutz ist sinnlos
    48 https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/08/03/schueler-wollen-wieder-in-die-schule-ergebnisse-derleipziger-
    corona-schulstudie-liegen-vor/
    49 Maskenzwang im Unterricht: Ein bizarrer Plan, https://www.nachdenkseiten.de/?p=63588
    Man könnte in manchen Fällen von der Erzeugung eines milden Autismus sprechen, kennt
    Deprivationserscheinungen jedoch auch aus der Hospitalismusforschung. Da diese Gefährdungen
    allesamt allgemein bekannt sind, könnte auch der Vorwurf an die Politik einer vorsätzlichen
    Isolierungsschädigung, Kinder und Jugendliche – nach chinesischem Vorbild – abgerichtet für die
    modularen, komplett überwachten und ggfs. durch Algorythmen gesteuerten, seelenlosen
    Arbeitsplätze der Zukunft erhoben werden.
    Bekanntermaßen schützen Masken nicht vor Viren, zumal wenn sie aus Stoff sind. Sie können die
    Gesundheit der Träger massiv gefährden. Es ist wissenschaftlich erwiesen, daß Maskentragen nichts
    bewirkt, ja sogar gesundheitsschädlich wirken kann. Speziell auch bei Senioren, deren Lungen im
    Alter weniger flexibel erscheinen, ist mit einer geringeren Sauerstoffaufnahme und damit
    Gesundheitsgefährdung durch Unterversorgung zu rechnen50. Dem entsprechen auch Schilderungen
    von Schülern.
    „Nati Stern, Leiter des Gymnasiums Ironi Dalet in Tel Aviv, sagte: ‚Die Vorschrift, dass jeder einen
    ganzen Tag lang eine Maske tragen muss, ist in der Praxis nicht umzusetzen. Eine große Mehrheit
    der Schüler in allen Jahrgängen und Altersklassen trägt keine Maske.‘ Viele klagten über
    Atembeschwerden, Konzentrationsprobleme, Kopf- und Augenschmerzen, wenn sie Mundschutz
    tragen müssten.“51
    „Indem man eine Maske trägt, entkommt das ausgeatmete Virus und kann sich in den
    Nasenpassagen konzentrieren und über die Geruchsnerven in das Gehirn gelangen. Der Neurologe
    Dr. Russell Blaylock sagt: „Wir wissen, daß Menschen, welche die schlechtesten Reaktionen auf
    das Coronavirus haben, bereits frühzeitig die höchsten Konzentrationen des Virus haben. Und das
    führt bei Einigen zu einem tödlichen Zytokinsturm. (Der Ausdruck wurde in den 1950ern als
    seltene genetische Erkrankung bei Kindern geprägt.) Die direkte Wiedereinatmung des Virus
    zurück in den Nasenbereich kann dazu beitragen, daß das Virus ins Gehirn gelangt.“52
    Die Arbeit von Ulrike Butz bestätigte die Warnungen: „Rückatmung von Kohlendioxid bei
    Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an medizinischem
    Fachpersonal“, Ulrike Butz, München 200453.
    50 Vgl. Blaylock: Face Masks Pose Serious Risks To The Healthy, https://technocracy.news/blaylock-face-masks-poseserious-
    risks-to-the-healthy/;
    Video https://youtu.be/3STOGvsVCPs Masks
    51 https://www.handelsblatt.com/politik/international/bildungspolitik-schulen-werden-in-israel-zu-coronainfektionsherden/
    25894570.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-
    &utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0RPJN9nu9x2bW0yS3lBZkmsU1
    ejyf30C3o64s-O8WNEgMLWIVkazFrxDY&ticket=ST-8156417-BJCRG5eA5Ev2c7jRZKGqap4#
    Echobox=1591534390
    52 Aus dem Englischen nach Blaylock: Face Masks Pose Serious Risks To The Healthy;
    https://www.technocracy.news/blaylock-face-masks-pose-serious-risks-to-the-healthy/; Vgl. auch
    https://technocracy.news/the-miserable-pseudo-science-behind-face-masks-social-distancing-and-contacttracing/?
    print=pdf; Vgl auch OSHA Occupational Safety and Health Administration (Oberste
    Arbeitssicherheitsbehörde) https://www.osha.gov/SLTC/covid-19/covid-19-faq.html: Cloth face
    coverings:(Gesichtsmasken aus Stoff) are not considered personal protective equipment (PPE) (werden nicht als
    persönliche Schutzausrüstung angesehen) will not protect the warer against airbone transmissible infectious agents due
    to loose fit and lack of seal or inadequate filtration.
    (Gesichtsbedeckungen aus Stoff schützen den Trager nicht vor über Luft übertragene Infektionserreger aufgrund
    lockerem Sitz, mangelndem Abschluss und unzureichender Filterung. D.h., die Masken schließen nicht ab, sitzen zu
    locker und haben keine zuverlässige Filtereinheit.) The Risks vs. Benefits of Face Masks- Is There an Agenda? May
    26, 2020 Die Risiken gegenüber dem Nutzen von Gesichtsmasken – gibt es einen Hintergrundplan? Gesamttext unter
    Robert Kennedy https://childrenshealthdefense.org/news/the-risks-vs-benefits-of-face-masks-is-there-anagenda/?
    utm_source=salsa&eType=EmailBlastContent&eId=94285a66-0edc-4ff8-8531-43b518228e92
    53 https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf: „Die Operationsmasken werden häufig sehr viel länger getragen
    als dies in der vorliegenden Studie geschah. Des weiteren wurde die Studie an normal atmenden Personen im
    Ruhezustand gemessen. Bei körperlicher Arbeit und psychischer Anspannung wird die Atmung aktiviert, was zu einer
    stärkeren Rückatmung von CO2 und wiederum zu einer Erhöhung der CO2-Konzentration im Blut des OP-Personals
    führen könnte. Eine Änderung der Blutgase kann Ursache eingeschränkter kognitiver Fähigkeiten sein. Van der Post
    beschreibt eine Zunahme der Reaktionzeiten bei Hypoxämie (64). Noble, Jones und Davis untersuchten ebenfalls die
    kognitive Leistung unter moderater Hypoxämie und berichten von einer Abnahme psychomotorischer Fähigkeiten,
    einer Steigerung der Reaktionszeit und einer insgesamt eingeschränkten kognitiven Leistungsfähigkeit (48). Fothergill
    untersuchte den Effekt eines erhöhten CO2-Partialdruckes auf das Nervensystem und bewies eine Abnahme der
    Geschwindigkeit und der Genauigkeit beim Lösen von psychomotorischen Aufgaben (24). Es wäre denkbar, dass die
    „‚Aus medizinischer Sicht gibt es keinerlei Beweis für den medizinischen Nutzen, eine
    Gesichtsmaske zu tragen. Daher haben wir uns dafür entschieden, auf nationaler Ebene keine
    Maskenpflicht einzuführen.‘ Das sagte die holländische Gesundheitsministerin Tamara van Ark in
    der vergangenen Woche nach einem Treffen mit Gesundheitsexperten und Bürgermeistern.“54
    „Angesichts der aktuellen Diskussion um den Trend zu Teilverschleierung kommt eine Metaanalyse
    eines Teams um den britischen Cochrane-Forscher Tom Jefferson55 gerade recht – veröffentlicht am
    30.03.2020 heißt es dort:
    “There was no reduction of influenza-like illness (ILI) cases (Risk Ratio 0.93, 95%CI 0.83 to 1.05)
    or laboratory-confirmed influenza (Risk Ratio 0.84, 95%CI 0.61-1.17) for masks compared to no
    masks in the general population, nor in healthcare workers (Risk Ratio 0.37, 95%CI 0.05 to 2.50).
    There was no difference between surgical masks and N95 respirators: for ILI Risk Ratio 0.83
    (95%CI 0.63 to 1.08), for laboratory-confirmed influenza Risk Ratio 1.02 (95%CI 0.73 to 1.43).”
    Übersetzt:
    [Es gab keine Verminderung grippaler Infekte […] oder laborbestätigter Influenza-Fälle im
    Vergleich Masken/keine Masken – weder in der Allgemeinbevölkerung noch bei Beschäftigten im
    Gesundheitswesen. Es gab keinen Unterschied zwischen chirurgischen OP-Masken und N95
    respirators [grob vergleichbar den deutschen FFP2- oder FFP3-Masken] – weder für grippale
    Infekte, noch für laborbestätigte Influenza]“.56
    Mit Gesichtsmasken verdeckt können vor allem jüngere Kinder aber auch Senioren, deren Gehör
    abgenommen hat, nicht mehr im ganzen Gesicht (speziell die Mundbewegungen) des Gegenübers
    ablesen. Maskentragen ist nachgewiesenermaßen kein Schutz vor Infektionen57 und halten die Viren
    nicht zurück, gerade wenn man hustet, schützen bekanntermaßen auch nicht vor Ansteckung. Hinzu
    die Gefahr eines Sinnesentzuges, der nicht nur bei Kindern zu Persönlichkeitsveränderungen,
    psychischen Schäden, Störungen des Hunger-Sättigungs-Gefühls, Schlafstörungen und
    Schwierigkeiten im Kontakt mit anderen Menschen führen kann. Seit der Entdeckung der
    Spiegelneuronen ist bekannt, daß sich dadurch jeder Mensch in Form der wechselseitigen
    Nachahmung mit anderen Menschen verbinden und das trainieren kann, was man Empathie nennt.
    „Spiegelneuronen sind ein Resonanzsystem im Gehirn, das Gefühle und Stimmungen anderer
    Menschen beim Empfänger zum Erklingen bringt. Das Einmalige an den Nervenzellen ist, dass sie
    bereits Signale aussenden, wenn jemand eine Handlung nur beobachtet. Die Nervenzellen reagieren
    genau so, als ob man das Gesehene selbst ausgeführt hätte…. Die Körpersprache eines anderen wird
    von uns unbewusst dechiffriert.“58
    Da davon auszugehen ist, daß gerade Bildungspolitikern diese Zusammenhänge, vor allem auch für
    die Befähigung von Kindern zu einer Ausdifferenzierung sozialer Kompetenzen in einer
    gezeigten Effekte das chirurgische Ergebnis beeinflussen könnten. Von klinischem Interesse ist auch der in der
    vorliegenden Studie beschriebene Unterschied in Komfortabilität der Masken. Das Ziel sollte sein, ein weitgehend
    störungsfreies Arbeitsfeld zu schaffen, um ein möglichst optimales chirurgisches Ergebnis zu erreichen.“ (S. 41f.);
    Effectiveness of Surgical and Cotton Masks in Blocking SARS–CoV-2: A Controlled Comparison in 4 Patients,
    https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-1342;
    54 Keine Maskenpflicht – Der Sonderweg der Niederlande, 03.08.2020,
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus212766705/Corona-Pandemie-Keine-Maskenpflicht-Der-Sonderweg-der-
    Niederlande.html
    55 https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.03.30.20047217v1.full.pdf
    56 https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-
    26#:~:text=%20%E2%9D%97%EF%B8%8FDer%20Maskenbetrug%20ist%20entzaubert%20%201%20die,Art%20Ern
    iedrigung%2C%20jedenfalls%20bietet%20sie%20keinen…%20More%20
    57 Cloth face coverings: are not considered personal protective equipment (PPE)
    werden nicht als persönliche Schutzausrüstung angesehen
    will not protect the warer against airbone transmissible infectious agents due to loose fit and lack of seal or inadequate
    filtration.
    https://www.osha.gov/SLTC/covid-19/covid-19-faq.html
    58 https://www.planet-wissen.de/natur/forschung/spiegelneuronen/index.html; Vgl. auch: „Warum ich fühle, was du
    fühlst: intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone“ Joachim Bauer; „Warum wir kooperieren“,
    Michael Tomasello. Im Buch berichtet er von wegweisenden Studien mit Kindern und Schimpansen, die neues Licht
    auf diese uralte Frage werfen. Kinder sind von Geburt an hilfsbereit und kooperativ, lernen aber im Laufe ihres
    Heranwachsens, eher selektiv zu kooperieren und beginnen den sozialen Normen ihrer Gruppe zu folgen.
    Klassengemeinschaft im Grundschulalter, bekannt sind, müssen wir von einer vorsätzlichen
    psychischen Schädigung durch Maskentragen ausgehen.
    „Schlimm genug: Obwohl alles vorbei ist59 und obwohl man weiß, daß Masken nichts bringen, wird
    zu guter Letzt auch noch die Maskenpflicht eingeführt. … „Größe Corona-Virus: 160 Nanometer
    (0,16 Mikrometer), Größe ‚Poren‘ in einfachen Baumwollmasken 0,3 Mikrometer. Sie fliegen
    durch herkömmliche Masken oder Mund-Nase-Bedeckung aus Stoff wie durch ein offenes
    Fenster.“60
    So führt die oberste US-amerikanische Arbeitsschutzbehörde OSHA aus: „Gesichtsbedeckungen
    aus Stoff schützen den Träger nicht vor über Luft übertragene Infektionserreger aufgrund lockerem
    Sitz, mangelndem Abschluss und unzureichender Filterung. D.h., die Masken schließen nicht ab,
    sitzen zu locker und haben keine zuverlässige Filtereinheit.“
    Fazit: Masken schaden, wie gezeigt, folglich sowohl in medizinischer Hinsicht, aber auch in
    psychischer, denn gerade Kinder müssen die Interpretation von Stimmungen ihrer Bezugspersonen
    anhand von Mimik und Lautung erlernen. Da gewisse enwicklungspsychologische Grundlagen der
    Bindungsforschung selbst Politikern bekannt sein sollten, bleibt nur der Verdacht einer
    vorsätzlichen Schädigung hin zu einem funktionalen „Arbeitsrädchen“ übrig. Wir sehen: „Auch
    Südkorea, Japan und Hongkong fallen nicht durch eine exorbitant hohe Zal an sogenannten
    ‚Corona-Toten‘ auf. Länder ohne drakonische [willküratmende] Lockdown-Maßnhmen sind nicht
    in eine Katastrophe geschlittert, die Maßnahmen waren offensichtlich nicht nötig.“61 Der
    renommierte Virologe Pablo Goldschmidt sagte: „Wir sind alle eingesperrt. In Nizza gibt es
    Drohnen, die den Menschen von der Luft aus Bußgelder aufbrummen. Wie weit ist es mit dieser
    Überwachung gekommen? Man muß Hannah Arendt lesen und sehr genau die damaligen
    Ursprünge des Totalitarismus anschauen.“ Goldschmidt hält fest: „Wenn man der Bevölkerung
    Angst macht, kann man alles mit ihr machen.“ Wenn wir, das Volk, nicht einfordern, daß die
    Verfehlungen der Corona-Politik in alle Bereichen thematisiert werden, wird von unseren
    Machthabern der Mantel der Verschleierung darüber gelegt werden.62
    „Zahlreiche Studien haben inzwischen belegt63, dass Kinder an Covid19 kaum erkranken und das
    Virus nicht oder kaum übertragen, was bereits vom SARS-Ausbruch von 2003 bekannt war. Für die
    Schließung von Schulen gab es deshalb zu keinem Zeitpunkt64 einen medizinischen Grund.
    Dementsprechend registrierten all jene Länder, die ihre Schulen65 bereits im Mai wieder öffneten,
    keine Zunahme66 an Infektionsfällen. Länder wie Schweden, die ihre Grundschulen ohnehin nie
    schlossen, hatten damit ebenfalls keine Probleme. Ein Artikel im New England Journal of Medicine
    vom Mai 2020 kommt ebenfalls zum Ergebnis, dass Atemschutzmasken im Alltag keinen oder
    kaum Schutz67 bieten. Der Ruf nach einer Maskenpflicht sei ein “irrationaler Angstreflex”.68
    59 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-06-18-
    de.pdf?__blob=publicationFile, „In der virologischen Surveillance der AGI wurden in der 24. KW 2020 in 8 von 36
    eingesandten Proben (22 %) Rhinoviren nachgewiesen. Seit der 15. KW 2020 wurde keine Influenza-Aktivität mehr
    beobachtet, seit der 16. KW 2020 gab es keine Nachweise von SARS-CoV-2 mehr.“ S.11
    60 Dr. Karina Reiss, Dr. Sucharit Bhakdi, Corona Fehlalarm? A.a.O., S. 55f., 64f.
    61 Reiss/Bhakdi a.a.O., S. 110f.; Vgl. auch: Bundesregierung wusste offenbar schon im März, dass Gefahr übertrieben
    dargestellt wurde. Die Covid-19-Welle ist so gut wie beendet. Vorliegende Daten zeigen, dass die Welle in Deutschland
    und Schweden nahezu gleich verlief. Durch eine starke Ausweitung der Testaktivität entstand zu Beginn der falsche
    Eindruck einer enormen Dynamik. Die Lockdown-Maßnahmen waren unsinnig – sie begannen, als die Welle von selbst
    zurückging. Eine juristische Aufarbeitung der Vorgänge ist dringend geboten. DIRK GINTZEL, 5. Mai 2020
    https://multipolar-magazin.de/artikel/bundesregierung-gefahr-ubertrieben?fbclid=IwAR0XEnPO3j2USU6vuiHOj-
    Zr2jy3jejdRgOQe3-WUaIrsmD05Qc4MQ9wOOQ
    62 Reiss/Bhakdi, a.a.O., S. 143
    63 https://thehill.com/opinion/education/500349-science-says-open-the-schools
    64 Schulen schliessen – hilfreich oder nicht? https://infekt.ch/2020/04/schulen-schliessen-hilfreich-oder-nicht/
    65 Reopening schools in Denmark did not worsen outbreak, data shows, https://www.reuters.com/article/us-healthcoronavirus-
    denmark-reopening/opening-schools-in-denmark-did-not-worsen-outbreak-data-shows-idUSKBN2341N7
    66 Back to School? Tracking COVID Cases as Schools Reopen, https://www.cgdev.org/blog/back-school-trackingcovid-
    cases-schools-reopen
    67 Universal Masking in Hospitals in the Covid-19 Era, https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2006372
    68 Fakten zu Covid 19, https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/#latest%C2%A0
    Eine ländervergleichende Untersuchung der Universität von East Anglia kam zum Ergebnis, dass
    eine Maskenpflicht keinen Nutzen brachte69 und das Infektionsrisiko sogar erhöhen könnte.“
    Hirnforscher: Masken können Verhalten nachhaltig verändern. Prof. Gerald Hüther im
    Gespräch. https://www.youtube.com/watch?v=PyJO8W9qmAQ&app=desktop
    Interviewer: „Wie arbeitet unser Gehirn, wenn wir die Hälfte des Gesichts nicht mehr lesen können,
    die Mimik nicht mehr deuten können, was passiert da oben in den neuronalen Netzwerken?“
    Prof. Gerald Hüther: „Da gibt es eine interessante Betrachtungsweise, die sich so noch nicht so ganz
    in der Öffentlichkeit herumgesprochen hat. Die ist so, daß wir anfangen zu begreifen, daß das Hirn
    sich selbst organisiert. Und wenn ich jetzt ein inneres Bedürfnis habe, zB die Mimik und Gestik
    eines anderen Menschen zu verstehen. wenn ich die Mimik erkennen möchte und mir das verwehrt
    wird, indem sich da ein Vorhang dazwischenschiebt oder so eine Maske aufgesetzt wird, ein
    Vorhang dazwischen geschoben wird und ich das nicht abstellen kann, daß der wieder sichtbar wird
    mit seiner Mimik, dann muß ich in mir das Bedürfnis unterdrücken, jemanden anhand seiner Mimik
    kennenlernen und begegnen zu wollen. D.h. ich mache mich gleichgültig gegenüber dem, was der
    da an Mimik produziert und mit dem Ergebnis, daß ich dem Menschen gegenüber gleichgültig
    werde. Das ist sicher unvermeidbar, wenn Menschen sich nicht mehr leibhaftig begegnen können.
    Das gilt auch für so etwas Banales für Kinder, denen gesagt wird, sie seien ansteckend und könnten
    Viren übertragen und deshalb sollten sie ihre Großeltern nicht mehr besuchen (Welches Kind
    möchte ein Omamörder sein? WS) und zuhause bleiben; wenn das Kind diese Oma liebt und gerne
    mit dieser Oma zusammen ist, und jetzt über 2 – 3 Monate diese Oma nicht mehr sehen kann und
    diese, wenn diese Oma vielleicht in so einem Heim ist, wo es bestenfalls zu telefonieren möglich ist
    und oftmals nicht mal das, weil die schon etwas dement ist.
    Wenn das Kind also in eine solche Situation gebracht wird, wo es selbst die Oma nicht mehr sehen
    möchte, weil es die Oma ja nicht gefährden will, das ist ja eine großartige innere Haltung des
    Kindes, dann wird das Kind es nur durchsetzen und realisieren können, indem es sein eigenes
    inneres Bedürfnis mit der Oma zusammen sein zu wollen unterdrückt. D.h., das Kind wird in
    seinem Gehirn eine Verschaltung aufbauen müssen, daß die Region aus der es heraus das Bedürfnis
    hatte mit der Oma zusammensein zu wollen und dieses Bedürfnis generiert wird, muß weggehemmt
    werden und wird auch weggehemmt und dann ist am Ende ein Kind, das am Ende kein Bedürfns
    mehr hat, die Oma zu sehen. Das ist die Folge und das gilt für vieles anderes auch, daß Bedürfnisse
    unterdrückt werden müssen. Und das kann u.U. so stark unterdrückt werden, daß es hinterher gar
    nicht wieder hochkommt.“
     Wollen Sie als Eltern Ihre Kinder für eine solche Zukunft zurichten lassen?
     Wollen Sie zudem die seelische und physische Gesundheit durch Maßnahmen wie
    Kontaktsteuerung und Maskentragen möglichereise gefährden?
     Wollen Sie nicht die Verantwortlichen wie Schulleiter bzw. Bürgermeister vorsorglich auf
    mögliche strafrechtliche Konsequenzen ihrer Anordnungen hinweisen? Nach dem 2. Weltkrieg
    haben immer wieder die Büttel des Systems sich damit herauszureden versucht, sie hätten nur
    den Befehlen gehorcht? Wie inhuman sie auch waren?
    Wie totalitär mit uns Bürgern verfahren wird: „Wie bekommen wir Corona in den Griff?“ Internes
    Papier aus Innenministerium empfahl, den Deutschen Corona-Angst zu machen 05.04.2020. …
    Doch erst jetzt kommt heraus: Das Papier empfiehlt auch drastische Maßnahmen zur
    Krisenkommunikation. … [Empfohlen wird] sogar, Kindern Angst zu machen. „Kinder werden sich
    leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern“, heißt es in
    dem Text. „Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie
    da Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die
    Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.“70 Brauchen wir
    Politiker, die sich als perverse „Volkserzieher“ gebärden?
    Über ihre Website teilen „Ärzte für Aufklärung“ https://www.xn--rzte-fr-aufklrung-pqbn68b.de/
    mit: 100.000 Sterbefälle in Folge der Regierungsmaßnahmen könnten drohen
    69 New study reveals blueprint for getting out of Covid-19 lockdown, https://www.uea.ac.uk/about/-/new-study-revealsblueprint-
    for-getting-out-of-covid-19-lockdown
    70 https://m.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehltden-
    deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html).
    Das Bundesinnenministerium schreibt zu COVID-19 im internen Gutachten KM 4 – 51000/29#2,
    Stand: 7. Mai 2020; Zitat:
    „Im März und April wurden 90% aller notwendiger OPs verschoben bzw. nicht durchgeführt. Das
    heißt 2,5 Mio Menschen wurden in Folge der Regierungsmaßnahmen nicht versorgt. Also 2,5 Mio
    Patienten wurden in März und April 2020 nicht operiert, obwohl dies nötig gewesen wäre. Die
    voraussichtliche Sterberate lässt sich nicht seriös einschätzen; Vermutungen von Experten gehen
    von Zahlen zwischen unter 5.000 und bis zu 125.000 Patienten aus, die aufgrund der verschobenen
    OPs versterben werden/schon verstarben.” (https://behoerden.blog/wpcontent/
    uploads/2020/05/Bericht-KM4-Corona-1_geschw%C3%A4rzt.pdf)…
    „Das Gesetz ändert sich. Das Gewissen nicht. …
    Man muss etwas machen, um selbst keine Schuld zu haben. Dazu brauchen wir einen harten Geist
    und ein weiches Herz. Wir haben alle unsere Maßstäbe in uns selbst, nur suchen wir sie zu wenig.“
    (Sophie Scholl)
    Basisgrafik RKI Abbildung 3: Anzahl der an das RKI übermittelten COVID-19-Fälle nach
    Erkrankungsbeginn, ersatzweise nach Meldedatum. Dargestellt werden nur Fälle mit
    Erkrankungsbeginn oder Meldedatum seit dem 01.03.2020 (13.08.2020, 0:00 Uhr).71
    Wir allerdings fordern die Regierung auf, offenzulegen, auf welchen medizinischen und
    rechtlichen Grundlagen die Maßnahmen zum Lockdown gesetzt worden sind!
    Herr Söder, beweisen Sie Ihre Entscheidungsgrundlagen.
    In diesem Sinne treten wir für einen inklusiven und solidarischen Umgang miteinander und für eine
    am langfristen Wohl der Bevölkerung orientierte Politik ein. Wir fordern keine neue oder alte,
    sondern eine verfassungsmäßige, demokratische und zukunftsorientierte Normalität.
    Es war anhand offizieller Zahlen ziemlich schnell deutlich, daß die „Bundesregierung … offenbar
    schon im März [wußte], dass Gefahr übertrieben dargestellt wurde. Die Covid-19-Welle ist so gut
    wie beendet. Vorliegende Daten zeigen, dass die Welle in Deutschland und Schweden nahezu
    gleich verlief. Durch eine starke Ausweitung der Testaktivität entstand zu Beginn der falsche
    Eindruck einer enormen Dynamik. Die Lockdown-Maßnahmen waren unsinnig – sie begannen, als
    die Welle von selbst zurückging. Eine juristische Aufarbeitung der Vorgänge ist dringend
    geboten.“72 Das heißt: RKI und Bundesregierung haben zum Zeitpunkt des Lockdowns wissen
    müssen, dass keine gravierende Gefahr bestand, weil die Zahl der Neuinfektionen bereits rückläufig
    war und keinesfalls „exponentiell wuchs“.
    Haben wir aus der Geschichte nichts gelernt?
    71 Basisgrafik 13.08.202 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-08-
    13-de.pdf?__blob=publicationFile
    72 https://multipolar-magazin.de/artikel/bundesregierung-gefahr-ubertrieben?fbclid=IwAR0XEnPO3j2USU6vuiHOj-
    Zr2jy3jejdRgOQe3-WUaIrsmD05Qc4MQ9wOOQ; https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/warumdeutschlands-
    lockdown-falsch-ist-%e2%80%93-und-schweden-vieles-besser-macht/ar-BB12E6km
    „Wir dürfen nie wieder gleichgültig sein und wegschauen. Schon gar nicht, wenn unsere Regierung
    die demokratischen Grundrechte aussetzt. Dieses Mal stand nur ein gewöhnliches Virus vor der Tür
    und was haben wir erlebt: medial geschürte Massenhysterie, Willkür der politischen
    Entscheidungen, massive Einschränkung der Grundrechte, Zensur der Meinungsfreiheit,
    Gleichschaltung der Medien, Diffamierung anders Denkender, Denunziantentum. Wer sich da nicht
    an eine Diktatur erinnert fühlt, hat im Geschichtsunterricht geschlafen. Es bleiben Bauchschmerzen,
    es bleiben Unbehagen und eine tiefe Beunruhigung.“73
    Zahlenvergleiche der Sterberaten zwischen Deutschland und Ländern ohne drakonische Lockdown-
    Maßnahmen zeigen: Diese sind nicht in eine Katsatstrophe geschlittert, die Maßnahmen waren
    offensichtlich nicht nötig.74
    Die Corona-Massnahmen der Regierung, insbesondere der in großer Panik verhängte Lockdown,
    haben jedoch, wie immer deutlicher wird, massive soziale, psychische, gesundheitliche, kulturelle
    und wirtschaftliche Kollateralschäden hervorgerufen: Millionen zusätzliche Arbeitslose und
    Kurzarbeitende, Unternehmen in der Pleite, Übersterblichkeit bei den isolierten alten Menschen,
    gesundheitliche Minderversorgung der Bevölkerung durch eine große Anzahl verschobener OPs
    und aus Angst unterbliebener Arztbesuche, vermehrt Suizide, großer Zuwachs an
    Kindesmisshandlungen, Traumatisierung und “neues” angstbesetztes Sozialverhalten der
    Menschen.
    Viele Grundrechte waren und sind auf der Basis eiligst forcierter Rechtsänderungen weiterhin
    eingeschränkt und das neue geltende Recht ermächtigt die Regierungen von Bund und Ländern
    auch nach Beendigung dieser Pandemie Bürgerrechte bei Bedarf einzuschränken, die
    demokratischen Prozesse wurden verkürzt und ausgesetzt (z.B. verschobene Wahlen). Unsere
    freiheitlich-demokratischen Strukturen wurden verändert. Die Demokratie hat damit grossen
    Schaden genommen. Viele Menschen empfanden und empfinden die Maßnahmen als entwürdigend
    und entmüdigend.75
    Wieder Söder:
    „Aber was schwierig ist: Daß es zum Teil Menschen gibt und auch politisch
    Verantwortliche, die das ignorieren, die das leugnen und das Gegenteil davon behaupten.
    Es gibt den Klimawandel. Ihn zu leugnen ist eine Sünde. Es gibt Corona als
    Herausforderung. Es ist nicht nur eine leichte Grippe. Es zu leugnen, kann Leben
    gefährden und zwar in existentieller Form. Warum gelingt es nicht eine gemeinschaftliche
    Idee zu entwickeln und zwar global, was wir tun sollen und was wir voran bringen
    müssen?
    Was nun soll diese supranationale „Idee“ sein?
    „Die Finanzgeber, die in der jetzigen Krise bereitwillig und großzügig Kredite gewähren entdecken
    nach einiger Zeit, dass die Staaten bei der Handhabung der Corona-Krise zu großzügig waren und
    dabei weit über ihre Verhältnisse‘ gelebt haben. Die Rating-Agenturen stufen daraufhin die
    Kreditwürdigkeit der Staaten herunter und die Zinsen steigen. Die Gewährung weiterer Kredite
    wird von Strukturanpassungen abhängig gemacht, … [wie sie] anhand der Devisen- und
    Staatsverschuldungskrisen vieler Länder in den 80er- und 90er-Jahren des vorigen Jahrhunderts
    ausführlich beschrieben [wurden]76. … Gefordert wurden in der Vergangenheit dabei regelmäßig die
    73 Reiss/Bhakdi, a.a.O. 142
    74 CORONA Fehlalarm? Dr. Karina Reiss, Dr. Sucharit Bhakdi, 2020 Berlin, S. 110f.
    75 Außerparlamentarischer Corona-Untersuchungsausschuss beginnt die Arbeit, 13.07.2020,
    https://ecoterra.info/index.php/ru/content_page/item/2036-corona-untersuchungsausschuss-beginnt-die-arbeit
    76 John Perkins, Bekenntnisse eines Economic Hit Man: Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia, 2005. Perkins’
    Aufgabe als Economic Hit Man im Dienst einiger amerikanischer Großkonzerne war es, Entwicklungsländer durch
    gezinkte Prognosen zu überteuerten Industrieprojekten zu überreden. Die absehbare und gewollte Verschuldung der
    betreffenden Länder diente der amerikanischen Regierung als Druckmittel, um politisch-ökonomische Eigeninteressen
    durchzusetzen. Länder in eine Schuldenfalle zu bingen, erescheint immer noch aktuell.
    Aktuell: „Die Hauptgewinner sind bereits jetzt die Superreichen, die laut diesem Artikel durch die Krise weltweit einen
    Vermögensgewinn in Höhe von 283 Milliarden Dollar in 23 Tagen zu verzeichnen haben. Für die Finanzmärkte
    ergeben sich neue Anlagemöglichkeiten in gigantischer Höhe zum einen durch eine erhebliche Zunahme der
    Verschuldung der überlebenden kleinen und mittleren Unternehmen, durch die Übernahme von Marktanteilen, die
    durch Insolvenzen frei werden, vor allem aber durch neue Staatsanleihen in Größenordnungen von wahrscheinlich
    mittleren zweistelligen Billionenbeträgen weltweit. Allein für Deutschland beträgt die geplante Neuverschuldung und
    Übernahme von Bürgschaften laut Welt-Redaktion am 26. März 1,35 Billionen Euro, für die EU sind es 9,2 Billionen.
    Reduktion der Sozialausgaben, Verkleinerung des Staatsapparats, Einsparungen bei der Bildung
    und im Gesundheitswesen, Flexibilisierung der Arbeitsmärkte, Privatisierung öffentlicher
    Versorgungssysteme et cetera. Solche Strukturanpassungen wurden zum Beispiel exzessiv im
    Verlauf der Staatsschuldenkrise in Griechenland von der sogenannten Troika ab dem Jahr 2014
    durchgesetzt. Während derzeit überwiegend kleinere und mittlere Unternehmen von der Krise
    schwer betroffen sind, ist im Laufe der kommenden Jahre mit drastischen Auswirkungen bei der
    überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung zu rechnen.“
    Die internationalen Steuerungsinteressen von Spekulations- und Imvestorenströmen
    (Vermögensverwaltungen wie zum Beispiel BlackRock, Vanguard, State Street oder Fidelity). Die
    größte dieser vier, BlackRock, verwaltet mittlerweile ein Vermögen von über 7 Billionen US-Dollar
    und kann die Finanzmärkte fast nach Belieben nach oben oder nach unten bewegen77) genügende
    weitere Schröpfung der Bürger unter dem Vorwand einer „Krisenbewätigung“ kaschiert Söder mit
    seiner Auffordung zur Einreihung in die Sicht der „hellen Seite der Macht“ so:
    „Nationale Egoismen auf der einen Seite, das Leugnen von wissenschaftlichen Fakten und
    das Verführen von Menschen zu noch so absurden Verschwörungstheorien wird keine
    Lösung bringen. Deswegen sind wir in Bayern gerne auf der Seite der Vernünftigen und
    wir sind auf der hellen Seite der Macht, wie es in Star Wars so schön heißt. Warum? Weil
    wie das Beste für die Menschen wollen und uns nicht mit absurden
    Verschwörungstheorien, dem Leugnen von Fakten beteiligen wollen und der Appell ist,
    daß wir uns alle einreihen in der Gruppe und der Gemeinschaft der Venünftigen.“78
    Gilt heute etwa nicht schon derjenige, wer danach fragt, aus welchen Kanälen sich die WHO
    finanziert als „Verschwörungstheortiker“? Sind es nicht dieselben Menschen, die die unglaubliche –
    nicht nur finanzielle – Machtkonzentration in den Händen weniger oder die Weltimpfpläne eines
    Bill Gates offensichtlich nicht thematisiert wissen möchten und die Kritik daran als
    „Verschwörungstheorie“ ins Lächerliche, Unseriöse und Illegitime ziehen und ausgerechnet damit
    behaupten, die „Demokratie“ zu verteidigen? Und stimmt es nicht, daß der Kampfbegriff
    „Verschwörungstheoretiker“ 1967 von der CIA zur Diskreditierung all jener empfohlen wurde, die
    Zweifel an der Einzeltäterthese des Kennedy-Mordes äußern sollten?79
    Heißt die abwertende Etikettierung „Verschwörungstheorie“ aber nicht auch eine Verweigerung
    jeglichen demokratischen Diskurses? Womit wir bei Söders Analogie zum „Krieg der Sterne“
    wären. „Die imperiale Machtübernahme steht im Mittelpunkt der Handlung des Star-Wars-Films
    ‚Die Rache der Sith‘, der im Mai 2005 als sechster und letzter Film der Serie in die Kinos kam: …
    Es herrscht Bürgerkrieg, Bürokratie und Korruption lähmen die Regierung, das Parlament ergeht
    sich in endlosen Debatten – dies ist die Situation, in der sich die Demokratie selbst den Todesstoß
    versetzt: Sie ruft nach einem starken Mann.“80 Der Staatsstreich einer „legalen“ Machtergreifung
    konnte nur kaschiert werden, indem den Menschen suggeriert wurde: „Um weiterhin allgemeine
    Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten, wird die Republik umgestaltet werden, und zwar zum
    Die Wirtschaftswoche schreibt dazu in einem Kommentar:
    ‚Die ‚Stabilität‘ der Indizes weltweit beweist es: Die Aufgabe der Finanzmärkte besteht nicht mehr wie ehedem darin,
    der Wirtschaft als ihr Seismograf über sich selbst Auskunft zu verleihen, sondern darin, dass das Geld der
    Vermögenden sich in ihnen möglichst unbegrenzt vermehren kann.‘“ Begründeter Verdacht, Ablauf und Auswirkungen
    der Corona-Krise lassen kaum Zweifel daran, dass unter dem Deckmantel der Pandemie-Bekämpfung eine ganz andere
    Agenda verfolgt wird, Klaus Pfaffelmoser, https://www.rubikon.news/artikel/begrundeter-verdacht-2.
    77 Ernst Wolff – Rede in Stuttgart, 20.06.2020 „Im Schatten der Pandemie – die große Umverteilung“,
    https://www.youtube.com/watch?v=og7g_FnEyPI.
    Die absehbare Entwicklung wird beobacht-, aber auch für manche auch spürbar werden: „Es wird in den kommenden
    Wochen und Monaten zu Kreditausfällen in einem nie gekannten Ausmaß kommen, es wird massenweise
    Privatinsolvenzen geben, wir werden Knappheiten und rasant steigende Preise im Nahrungsmittelsektor und zugleich
    fallende Preise im Produktionssektor, im Immobilienbereich, insbesondere bei Gewerbe-Immobilien, und einen
    weiteren gewaltigen Einbruch an den Aktienmärkten erleben.“
    78 Die verfügten Zwangsmaßnahmen bzw. Rechtlosstellungen, sowie Anbahnung einer Totalüberwachung und
    Diffamierung von kritischen Bürgern sollen offensichtlich jeden Widerstand im Keim ersticken.
    https://www.youtube.com/watch?v=8ejofplUjtg&feature=emb_rel_pause. Manche Bürger fühlen sich zurecht an die
    Unterdückungsapparate in beiden deutschen Staaten erinnert.
    79 https://www.westendverlag.de/kommentare/jfk-und-die-erfindung-des-kampfbegriffs-verschwoerungstheorie/
    80 Der Führer in fremden Welten. Das Star-Wars-Imperium als historischen Lehrstück? Christiane Kuller,
    https://zeithistorische-forschungen.de/1-2006/4573
    ersten galaktischen Imperium zum Wohle und Nutzen einer stabilen und sicheren Gesellschaft.“
    Ähnelt diese Machtvorstellung nicht Söders Fiktion einer Überwindung „nationaler Egoismen“,
    wenn man in Gedanken diese Begrifflichkeit statt „galaktischem Imperium“ einsetzt? Damit
    beginnt der Aufstieg eines Politikers zur Herrschaft über das Imperium in der Star-Wars-Galaxis,
    während sich die Kamera öffnet und den Blick auf eine unüberschaubare Masse begeistert
    zustimmender Parlamentarier freigibt. Eine Stimme aus der Versamlung warnt: „So geht Freiheit
    zugrunde.“
    Das Weltwirtschaftsforum taktet im Hintergrund bereits vor?
    Zunächst jedoch geht es um eine globalisierte Weltordnung. „Es droht eine ‚Bereinigung‘
    fundamentalen Ausmaßes, die nicht nur ‚Märkte‘ betrifft, sondern die Koordinaten der
    freiheitlichen Grundordnung unserer Gesellschaft. Gestärkt werden transnationale Megakonzerne,
    die noch nie ausreichend Steuern bezahlt haben und erst in Ansätzen den Anforderungen genügen,
    die in unserem Rechtsstaat alle anderen zu erfüllen haben. Gestärkt werden aber auch all jene, die
    ihr Geld nicht selbst verdienen müssen.“ (Michael Hanfeid, Frankfurter Allgemeine Zeitung,
    25.3.2020 zit. nach compact 5/20)) Auch das World Economic Forum spricht von Global
    Governement und Total Reset (https://widget.intelligence.weforum.org/embedding-our-covid-19-
    widget.html) sowie DER SPIEGEL.
    „Man muß kein Prophet sein, um sich auszumalen, wie das im Herbst [2020] werden wird, wenn
    die saisonalen Beschäftigungseffekte wegfallen. Die Insolvenzen fangen gerade erst an und für
    viele wird der Ertrag aus den Sommermonaten für die Herbst- und Wintermonate nicht reichen.“81
    Wird uns Bürgern von Markus Söder eine Abwrackung der sozialen Marktwirtschaft zugunsten der
    „Märkte“ offensichtlich als Überwindung „nationaler Egoismen“ verkauft? „Eine der großen
    Transformationen unserer Zeit ist die immer weiter zunehmende Digitalisierung und eine geplante
    Verschmelzung von Computertechnik, Biologie und sogar menschlichem Geist. Ein Indiz für diese
    Entwicklung sind die Beobachtungen, die man im Wirtschafts- und Finanzbereich machen kann,
    das World Economic Forum spricht dabei offen vom ‚Großen Neustart‘“, „The great Reset“ – der
    Börsenfachmann Dirk Müller spricht dabei vom „sozialistischen Kapitalismus“.82 Demokratie in
    einer Republik setzt allerdings einen nationalen Rechtsstaat voraus. „Da die Bürger
    im demokratischen Nationalstaat den Kurs durch Wahlen und Volksabstimmungen vorgeben
    müssen, ist nationalstaatliche Souveränität für den Staatsrechtler Prof. K. A. Schachtschneider em.
    mit der Souveränität und Freiheit des einzelnen Bürgers identisch. Es besteht also ein
    Zusammenhang zwischen nationaler Unabhängigkeit und demokratischen Rechten.“83 Wenn Dr.
    Markus Söder das wohl anders sieht, möge er es uns Bürgern offen sagen. Insofern scheinen sich
    seine Ausführungen als politische Propaganda, die uns Denokratie lediglich vorgaukeln könnte, zu
    entpuppen.
    „Die maßgeblichen Konzepte der Propaganda wurden seit dem Ersten Weltkrieg vor allem in den
    USA entwickelt. (Vgl. Ewen 1996; Miller/Dinan 2008) Sie basieren auf dem Modell einer
    gesteuerten und zu steuernden Gesellschaft. ‚Die bewusste und zielgerichtete Manipulation der
    Verhaltensweisen und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer
    Gesellschaften. Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen
    Abläufe. Sie sind die eigentlichen Regierungen in unserem Lande. Wir werden von Personen
    regiert, deren Namen wir noch nie gehört haben. Sie beeinflussen unsere Meinungen, unseren
    Geschmack, unsere Gedanken. Doch das ist nicht überraschend, dieser Zustand ist nur eine logische
    Folge der Struktur unserer Demokratie: Wenn viele Menschen möglichst reibungslos in einer
    81 COVID-19: der gesellschaftlicher Konsens und die 4 Grundrechenarten,
    https://www.wodarg.com/fremde-federn/
    82 https://www.journalistenwatch.com/2020/07/11/auf-weg-kapitalismus/,
    https://www.youtube.com/watch?v=AyDR422548w&feature=emb_title; Dirk Müller: So schlimm wird es NOCH –
    und wer dahinter steckt! // Mission Money, „Dirk Müller. Mr. Dax erklärt in diesem Video, warum er diesen Crash
    für jenen hält, auf den er schon lange gewartet hat. Der große Knall, der Vermögen der Kleinanleger vernichtet und die
    Reichen noch reicher machen könnte. Er vermutet sogar, dass der Crash bewusst nicht verhindert wurde und erklärt die
    Hintergründe.“ https://youtu.be/Gf4y0HoEkCU
    83 http://www.freitum.de/2017/06/karl-albrecht-schachtschneiderein.
    html#:~:text=Da%20die%20B%C3%BCrger%20im%20demokratischen%20Nationalstaat%20den%20Kurs,ein%20
    Zusammenhang%20zwischen%20nationaler%20Unabh%C3%A4ngigkeit%20und%20demokratischen%20Rechten.
    Gesellschaft zusammenleben sollen, sind Steuerungsprozesse dieser Art unumgänglich.‘“ (Bernays
    1928/2007, S. 19)84
    „Dem Bürger wird demnach die Fähigkeit abgesprochen, die gesellschaftliche Wirklichkeit zu
    verstehen und über die öffentlichen Angelegenheiten entscheiden zu können. Selbstbestimmung
    der Bürger gilt schon bei Bernays’ Lehrer Walter Lippmann als ‚idyllische Theorie der
    Demokratie‘, die nicht zu verwirklichen sei.“85
    Wenn Markus Söder von „Vernunft“ spricht, so wird der Begriff in obigen Sinne anscheinend auch
    dahingehend verdreht, der Enteignung unseres Wohlstandes zugunsten eines riesigen
    „schuldenfinanzierten Konjunktur- und Investitionsprogramms“86 der EU zuzustimmen.
    (Masken)Gehorsam, erzwungen durch Angst und Gefügigmachen, auch mit Gewalt und immer
    wieder Drohungen durch Söder, Merkel und Co: Wenn ihr nicht unseren Maßnahmen gehorcht, so
    sinnlos und menschenverachtend sie auch sein mögen (Hausarrest und Totalisolation etwa in
    Senirorenheimen), dann werdet ihr – 83 Mio zum Großteil gesunder Bürger – wieder eingesperrt.
    Faßt man die Inhalte der oben zitierrten Videobotschaft zusammen, so könnte sie als Ankündgung
    für einen gesamteuropäischen Gründungsmythos aufgefaßt werden. Verdächtig als
    „Gemeinschaftsgegner“ im Sinne der Führungsfigur Söders könnten sich dabei all jene machen, die
    dem sog. Mainstreamnarrativ „Coronakrise“ und den damit über unsere Köpfe als Bürger – dem
    eigentlichen Souverän – hinweg verordneten Zwangsmaßnahmen widersprechen. Sind diese dann
    nicht als „Leugner“ auszusondern, Diskurs verboten? Zur „Gemeinschaft der Vernünftigen“ jedoch,
    denen Politiker wie Söder den Rahmen ihres Denkens vorgibt, wird keine Alternative geduldet,
    denn eine solche wäre ja folglich „Verführung“. Wem „das Beste“ durch die Führung widerfährt,
    der darf dies jedoch nicht schlecht machen/darüber gar befinden. Die von ihm im Besitz des
    Wahrheit gehüteten „Fakten“ besitzen absolute Gültigkeit, mögen sie in sich auch noch so
    wechsend sein. Besispiel sind die mehrfach geänderten Kriterien für ein Ende des Lockdowns.87
    Inwieweit hier Tatbestände wie Nötigung und Amtsanmaßung, wie überhaupt der
    Grundrechtskonformität und Verhältnismäßigkeit, überprüft werden müssen, wird ein
    Unabhängiger Corona-Untersuchungsausschuß klären.
    Ähnlich wie im von Söder bemühten „Krieg der Sterne“scheint es hier um die Vertuschnung eines
    Staatsmanövers der Aufhebung der Gewaltenteilung zu sein.
    „Ich teile die Auffassung, dass die Ermächtigungen im geänderten Infektionsschutzgesetz die
    Grundstruktur des Grundgesetzes untergraben, und zwar genau aus den vom Kollegen Gossner
    genannten Grunden, also im Hinblick auf das Prinzip der Gewaltenteilung: Zum einen in
    horizontaler Ebene, da jetzt wesentliche Befugnisse auf die Regierungsebene verlagert worden sind.
    84 Bernays, Edward (2007): Propaganda. Die Kunst der Public Relation. (Original: 1928) Kempten. In: Krautz,
    Bildungsreform und Propaganda, a.a.O., http://bildung.akgev.de/PDF-AKG/Krautz-Bildungsreform-und-
    Propaganda.pdf; https://www.schoeningh.de/view/book/edcoll/9783657776429/BP000010.xml
    „Das Anliegen des Autors ist es, in diesem Beitrag zu klären: [1] ‚welches Demokratieverständnis und Menschenbild
    das Grundgesetz zugrundelegt und welchen daraus resultierenden Bildungsauftrag Landesverfassungen und schulische
    Richtlinien umreißen, [2] wie sich dazu das Menschenbild und Bildungsverständnis der neoliberalen Wirtschaftstheorie
    verhält und wie die bekannten bildungsökonomischen Schlagwörter darauf aufbauen; [3] welches
    Demokratieverständnis das Propagandakonzept aufweist und welche Mittel der Propaganda bei der Durchsetzung eines
    ökonomistischen Bildungsverständnisses im Kontext von PISA und Bologna aufzeigbar sind; [4] was der mögliche
    politische Sinn dieser Operation war, die nicht nur in der Wirtschaft, sondern eben auch im Bildungswesen vor ihrem
    Scheitern steht. Auf dieser Grundlage kann über Handlungsmöglichkeiten nachgedacht werden, die angesichts der
    realen Problemlagen im Bildungswesen sinnvoll und notwendig wären.‘“ (DIPF/Orig.). Aus: Frost, Ursula (Hrsg.);
    Rieger-Ladich, Markus (Hrsg.): Demokratie setzt aus. Gegen die sanfte Liquidation einer politischen Lebensform.
    Paderborn: Schöningh (2012) S. 119-161 https://www.fachportalpaedagogik.
    de/literatur/vollanzeige.html?FId=1015131#vollanzeige
    85 Jochen Krautz, Bildungsreform und Propaganda, S. 93f. http://www.ak-gesamtschule.de/PDF-AKG/Krautz-
    Bildungsreform-und-Propaganda.pdf,
    86 https://www.focus.de/politik/ausland/bewaeltigung-der-corona-wirtschaftskrise-eu-ringt-bei-sondergipfel-um-coronamilliardenpaket-
    merkel-beginnt-skeptisch_id_12221072.html
    87 Reiss/Bhakdi, a.a.O. S. 56 ff. Der bundesweite Lockdown
    Es hat sich in meinen Augen schon vor der Gesetzesänderung die Frage gestellt, inwieweit die
    Ubertragung auf Landesregierungen von so einschneidenden und umfassenden Befugnissen, wie sie
    das Infektionsschutzgesetz enthalt, dem Grundsatz des ‘Vorbehalt des Gesetzes’ entspricht.”88
    Will deshalb Söder mit (Polizei)Macht seine Vorgabe einer Gestaltung unserer „Zukunft“
    durchzusetzen, weil das aktuelle Manöver einer Umsteuerung auf das chinesische Modell absoluten
    Gehorsams der Obrigkeit gegenüber geglückt erscheint. Argumentieren mittlerweile nicht wenige
    Mitbürger dahingehend, daß in Bezug auf Maßnahmen zum Entzug unserer unveräußerlichen
    Freiheitsrechte dies alles schon seine Richtigkeit zum Schutz aller haben? Opposition jedoch lohnt
    sich nicht, denke an die Folgen wie soziale Ausgrenzung. „Krieg der Sterne“ als Sinnbild einer
    Entwicklung, wie schnell Demokratie in eine Autokratie überwechseln kann. Unbotmäßige Ärzte,
    die im Interesse ihrer Patienten nachvollziehbare Vorbehalte gegen Impfungen haben, deren
    Wirkung nicht überschaubar sein wird, werden von Söder bedroht.89
    Schon jetzt läßt sich vorhersagen, so Prof. Bhakdi, daß der Schaden einer Corona-Impfung größer
    sein würde als jeder denkbare Nutzen. Jedenfalls verschärft die Ärztekammer in Österreich bereits
    ihre Maßnahmen gegen unbotmäßige Ärzte: https://kurier.at/chronik/oesterreich/coronavirusaerzten-
    droht-berufsverbot/400965836. Fordert Söder dies nicht auch bereits für Deutschland?
    https://deutschelobbyinfo.com/2020/07/05/markus-soeder-im-interview-zu-den-impfunwilligenaerzten/.
    Verdreht Söder etwa nicht den medizinischen Eid des Mediziners mit dem Gebot, den
    Kranken nicht zu schaden mit einer Bedrohung von Ärzten mit Aprobationsentzug in sein
    Gegenteil? Den Einsatz eines unsicheren genetischen Corona-Impfstoffs müßte allerdings jeder
    fürsorgliche Arzt verweigern! Anbei ein Link, in dem ein Impfarzt erklärt, warum es unmöglich
    sein wird, eine Corona Impfung zu finden – und welche Risiken damit verbunden sein würden. Was
    jedoch das dann für ein Impfinhalt ist, kann nur vermutet werden. https://youtu.be/9FhJh60XeHY.
    Einen „Corona-Impfstoff“ einzusetzen vergleicht dieser erfahrene Arzt damit, etwa mit den Hand
    einen Hasen fangen zu wollen. Auch von daher sollte man der Politik im Interesse der Gesundheit
    unserer Kinder größtes Mißtrauen entgegenbringen.
    Erinnern wir uns: Hatte nicht Söder wie Drosten bereits 2009 bei der Schweinegrippeimpfung90
    versagt? Es gab nachweislich keine Pandemie. „Das ständige Propagieren einer RNA-Impfung zur
    88 Professor Dr. David Jungbluth, Rechtswissenschaftler und Rechtsanwalt. https://www.rubikon.news/artikel/angriffauf-
    verfassungsmassige-ordnung; Vgl.: http://blauerbote.com/wpcontent/
    uploads/2020/05/corona_250_expertenstimmen.pdf
    89 „Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident im BR3-Interview zur Impfen-Botschaft-die da lautet: Nicht mehr
    wann, sondern ob überhaupt ein Impfstoff kommt, ist zweifelhaft – wenn er kommt, dann muss natürlich durchgeimpft
    werden, und kommt er nicht, dann bleibt der Ausnahmezustand eben ewig.
    Besonders verstörend in diesem Zusammenhang: Söder drohte Ärzten, die ihre Patienten nicht impfen wollen und ihnen
    gar ‚Unbedenklichkeitsbescheinigungen‘ für einen Verzicht auf Impfungen ausstellten, mit dem Entzug der
    Approbation. … Ansonsten blieb Söder, der den umsichtigen Landesvater gibt, bei den üblichen Phrasen: Das
    sukzessive Lockern, das er wie stets „in Aussicht stellt“, bleibt unverbindlich – ein Unding angesichts der längst
    eingekehrten Normalität eines Virus, der außerhalb der Hochrisikogruppen, das steht inzwischen fest, eben keine
    exorbitante Bedrohung darstellt, keine größere jedenfalls als zahllose andere Lebensrisiken, Erkrankungen und
    Gesundheitsgefahren. Doch die Welt hat ihren Narren gefressen an Corona, anderes gilt da nicht mehr.“
    https://www.presse.online/2020/07/07/soeder-will-aerzten-die-zulassung-entziehen-wenn-sie-nicht-impfen/
    90 Schweinegrippe Impfstreit setzt Regierung unter Druck, „… Zuletzt hatten Experten immer häufiger davor
    gewarnt, dass das für die Massenimpfung vorgesehene Vakzin Pandemrix wegen seines Wirkverstärkers insbesondere
    für Schwangere und Kinder nicht zu empfehlen sei.“ https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/schweinegrippeimpfstreit-
    setzt-regierung-unter-druck-a-655894.html; Wirbel um den Schweinegrippen-Impfstoff: Bundeswehr-
    Soldaten sollen eine verträglichere Variante bekommen als der Rest der Bevölkerung! Es handelt sich um das
    Serum Celvapan des Pharma-Herstellers Baxter ohne quecksilberhaltige Konservierungsmittel, das eigentlich
    für Schwangere entwickelt wurde.
    Der Rest der Bevölkerung soll aber quecksilberhaltige Impfdosen erhalten! Und: Laut einigen Ärzten haben die
    normalen, von der EU zugelassenen Impfstoffe Pandemrix (vom britischen Pharmakonzern Glaxo-Smith-Kline) und
    Focetria (vom Schweizer Pharmaunternehmen Novartis) Stöcker: „Da beim Impfstoff Wirkverstärker zugesetzt werden,
    kann es im Vergleich zur saisonalen Grippeimpfung etwas häufiger zu Lokal- und Allgemeinreaktionen kommen
    (Schmerzen an der Einstichstelle, Hautrötungen und schmerzhafte Schwellungen sowie Kopfschmerzen, Fieber,
    Müdigkeit, Gelenk- und Muskelschmerzen). Andere Allgemeinsymptome wie Übelkeit, Unwohlsein, Frösteln oder
    Schwitzen, leichte Taubheitsgefühle an Händen und Füßen treten nur gelegentlich auf. Die Impfung ist aber allgemein
    gut verträglich.“ Und dann kann es noch sein, dass dem Impfstoff Thiomersal zugesetzt werden muss, wenn er in
    Mehrdosenbehältnissen abgefüllt ist. Das Thiomersal soll Verkeimung verhindern. So darf Pandemrix mit Thiomersal
    angebrochen noch 24 Stunden verwendet werden, Celvapan dagegen nur drei Stunden, weil es kein Thiomersal
    Beendigung der Pandemie legt nahe, dass auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen
    könnten. So argumentiert unter anderem der Arzt Wolfgang Wodarg, der die Verabreichung eines
    solchen Impfstoffs unverantwortlich und kriminell nennt. Wodarg hatte mit seiner Kritik bereits
    2009 bei der Schweinegrippe-Pandemie recht behalten, als die Weltgesundheitsorganisation schon
    einmal vor Millionen Toten gewarnt und Politiker wie der heutige bayerische Ministerpräsident
    Markus Söder für die ‚Volksimpfung‘ geworben hatten.“91
    Die Mittelbayerische schrieb damals: „Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) ließ sich gestern
    vor laufenden Kameras mit dem ‚Volksimpfstoff‘ Pandemrix impfen. ‚Das ist wie jede Impfung im
    Leben: ein kleiner, harmloser Stich‘, kommentierte er die Prozedur anschließend. In Bayern stehen
    vom 26. Oktober an 7,5 Millionen Impfdosen zur Verfügung. ‚Wer sich impfen lassen möchte, soll
    sich impfen lassen können‘, sagte Söder und verteidigte den Einsatz des umstrittenen
    Schweinegrippe-Impfstoffs mit Wirkungsverstärker gegen Kritik. Der von Bayern und von allen
    Bundesländern bestellte Impfstoff Pandemrix sei ‚getestet, zuverlässig und wirksam‘, sagte er. Nach
    Angaben Söders wirke Pandemrix ‚am stärksten und ehesten‘ auch in dem Fall, dass das H1N1-
    Virus mutiert. Die darin enthaltenen Wirkstoffverstärker, an denen sich die öffentliche Diskussion
    wegen befürchteter Nebenwirkungen entzündet hatte, würden auch bei der saisonalen
    Grippeimpfung verwendet.“92
    Söder könnte die desaströsen Konsequenzen seiner mittels Lockdowns erzeugten
    existenzenzvernichtenden Wirtschaftspolitik, die Söder, Merkel und Co. selbst ausgelöst haben –
    nicht das unschuldige Virus – wie der Star-Wars-Kanzler mit weiteren scheinbar „legalen“
    Machtdemonstrationen beenden. De facto werden mit der inszenierten Dramatisierung von
    Schein“hotspots“ (PCR_Tests sind bekanntermaßen extrem unzuverlässig s. Homepage
    www.Wodarg.com) und erneuten Zahlenspielen die Fortführung quasidiktatorischer Anordnungen
    und Umstrukturierungen der Schulen für die Bedüfnisse der IT-Industrie weitergezogen. Insofern
    erscheint es nachvollziehbar, warum sich Söder auf der hellen Seite der Macht wähnt: „Ein Jedi
    benutzt die Macht für das Wissen zur Verteidigung. Niemals zum Angriff.“ Yoda zu Luke
    Skywalker93
    Die „Helle Seite“ der Macht ist ein Aspekt der allumfassenden Macht in der Galaxis und wird meist
    mit dem Terminus eines unfassbaren Guten assoziiert, mit „der selbstlosen Sorge um andere“
    (Kanzler Palpatine in „Die Rache der Sith“). Herr Söder gab den „Macher“, mit aller Härte gegen
    ein Virus, nein, gegen uns Bürger, anzutreten: Mit Ausgangssperren und unmenschlichen
    Besuchsverboten der Liebsten in den Krankenhäusern, Seniorenheimen, Schließung der Restaurants
    etc. etc.. Mit Prognosen von vielen Toten wird eins erreicht: Es macht den Menschen Angst – und
    das soll es zur „totalen Transformation“ der Wirtschaft wohl auch?“ Mit welchem Ziel? Das World
    Economic Forum WEF enthüllt es uns mit „The Great Reset“94 aber auch mit The Strategic
    Intelligence (Strategischen Intelligenz) zu Covid 19).
    enthält.“ .https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/nebenwirkungen-der-impfung-10073648.bild.html. Thiomersal ist
    eine Quecksilberverbindung. „Die Beimischung von Wirkverstärkern (Adjuvantien) soll die immunisierende Wirkung
    der Antigene verstärken. Sie ist aber unspezifisch und kann schwere Autoimmunerkrankungen auslösen, wie sie auch
    bei Schweinegrippeimpfstoffen beobachtet wurden.“ Gentechnik am Menschen unter falscher Flagge,
    https://www.wodarg.com/impfen/
    91 Panik, Panik, Panik! Corona als Mittel zum Ausnahmezustand, https://deutsch.rt.com/meinung/104351-panikpanik-
    panik-corona-als/; Vgl. auch Profiteure der Angst – Das Geschäft mit der Schweinegrippe | NDR/Arte
    (2009) https://youtu.be/ECO4FzFP6Nk
    92 Schweinegrippe: Die zweite Welle ist unterwegs, 21.10.2009, https://www.mittelbayerische.de/bayernnachrichten/
    schweinegrippe-die-zweite-welle-ist-unterwegs-21705-art473808.html
    93 https://www.jedipedia.net/wiki/Helle_Seite
    94 https://www.weforum.org/great-reset mit der https://www.weforum.org/covid-action-platform und dem
    https://widget.intelligence.weforum.org/embedding-our-covid-19-widget.html und der Strategic Intelligence hin zur
    Global Governance, der Weltregierung
    https://intelligence.weforum.org/topics/a1Gb0000000LHN2EAO?tab=publications&utm_source=57N0ECrQAg7ZPOU
    XugaGj2Zm9E2p50GR6bWV9jtt&utm_medium=intelligencewidget&
    utm_campaign=widget.intelligence.weforum.org&utm_content=%2Fembedding-our-covid-19-widget.html hin
    zur “Vierten Industrielle Revolution”. Eine Übersicht der Pläne bietet auch https://youtu.be/wYf-3PhzAJM
    DER PERFIDE PLAN DES WORLD ECONOMIC FORUM. Siehe auch
    https://www.konjunktion.info/2020/07/weltwirtschaftsforum-die-institution-hinter-dem-grossen-neustart-the-greatDr.
    Wolfgang Wodarg schreibt unter „Aufruf zur Verteidigung der Demokratie“95: „Es
    überrascht nicht, dass autoritäre Regime die Krise nutzen, um Kritiker zum Schweigen zu bringen
    und ihre politische Macht zu stärken. Aber selbst einige demokratisch gewählte Regierungen
    bekämpfen die Pandemie durch die Anhäufung von Notstandsbefugnissen, die die Menschenrechte
    einschränken und die staatliche Überwachung verstärken, ohne Rücksicht auf verbriefte
    Grundrechte, parlamentarische Kontrolle oder Zeitrahmen zur Wiederherstellung der
    verfassungsmäßigen Ordnung. Parlamente werden ins Abseits gedrängt, Journalisten verhaftet und
    schikaniert, Minderheiten zum Sündenbock gemacht, und die schwächsten Teile der Bevölkerung
    sehen sich mit alarmierenden neuen Gefahren konfrontiert, da die wirtschaftliche Abschottung das
    Gefüge der Gesellschaften überall zerrüttet.
    Repression wird nicht dazu beitragen, die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Die
    Redefreiheit zum Schweigen zu bringen, friedliche Dissidenten einzusperren, die Aufsicht durch die
    Legislative zu gängeln, das alles verbessert nicht die gesundheitliche Lage der Bevölkerung. Im
    Gegenteil, diese Angriffe auf Freiheit, Transparenz und Demokratie werden es den Gesellschaften
    schwer machen, schnell und wirksam auf die Krise zu reagieren, sowohl durch staatliche als auch
    durch zivile Maßnahmen.“
    Vera Lengsfeld faßt zusammen:
    „Schenkt den Menschen endlich reinen Wein ein. Die Infektion ist vorüber, die Angst davor
    maßlos übertrieben. Wir müssen wieder unser normales Leben führen können. Nur so
    entwickeln wir Hoffnung, den angerichteten gigantischen Scherbenhaufen wieder aufräumen
    zu können.“96
    © Werner Schramm, Höchstadt 8/2020
    reset/
    Bill Gates sagt es deutlich am 8.7.2010 https://m.youtube.com/watch?v=03MZG9vK0W8
    Teilweise deutsche Übersetzung des Texts : Einer der kultigen Momente aus meinem Who Is Bill Gates?
    Dokumentarfilm ist der Clip von Gates auf dem Aspen Ideas Festival 2010, in dem ein Vorschlag zur Aufstockung der
    Mittel für die öffentliche Bildung diskutiert wird, indem Geld aus der Altenpflege für ältere und todkranke Menschen
    abgezweigt wird. („One of the iconic moments from my Who Is Bill Gates? documentary is the clip –
    https://youtu.be/03MZG9vK0W8- of Gates at the 2010 Aspen Ideas Festival discussing a proposal to increase funding
    for public education by diverting money from end-of-life care for the elderly and terminally ill.“ Aus: „From Bioethics
    to Eugenics“, https://www.technocracy.news/bill-gates-from-bioethics-to-eugenics/).
    95 Aufruf zur Verteidigung der Demokratie, https://www.wodarg.com/fremde-federn/; Vgl. auch
    https://youtu.be/VYzxlw2ohLI „Corona Pandemie lange geplant?!”
    96 https://vera-lengsfeld.de/2020/06/24/schenkt-den-menschen-reinen-wein-ein-die-pandemie-ist-vorueber/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.