Kategorie: Allgemein

Bei Tönnies waren Gesichtsmasken vorgeschrieben

Bei Tönnies waren Gesichtsmasken vorgeschrieben und zwar schon lange vor dem Corona-„Ausbruch“. Das bringt das Coronanarrativ in ganz erhebliche Schwierigkeiten.Entweder sind Gesichtsmasken total unwirksam und damit unnötig, oder aber der „Ausbruch“ beiTönnies war keiner.Da bleibt den Mainstreammedien nichts anderes übrig, als diese Tatsache sorgfältig zu verbergen.http://blauerbote.com/2020/07/27/bei-toennies-gab-es-maskenpflicht-vor-dem-coronaausbruch/?fbclid=IwAR1J1pW_Oue7vMqQgUvQdcCVwdxXI4wmMXRQlHsfYKdqtmt_fJojDXe_WlYBei Tönnies gab es Maskenpflicht vor dem „Corona-Ausbruch“Ach übrigens…… bei…
Read more

Für den Abzug aller Atomwaffen

„Atomwaffen: Abziehen, Verbieten und Abrüsten“1Dienstag, 21.04.2015, im Kulturkino, Koslinger Str. Höchstadt· Alt-Oberbürgermeister Dr. Dietmar Hahlweg ErlangenErlangens Weg zu den Bürgermeistern für den Frieden (Mayors for Peace)· Bürgermeister Andreas Galster (Baiersdorf):Die Bedeutung der bundesweiten Konferenzen der Mayors for Peace In Deutschland, Belgien und Italien gibt es Kampagnen für den Abzug der in diesenLändern stationierten US-Atomwaffen, und…
Read more

Ausführliche Analyse eines Kulturwandels:
Mit Reinhard Grasse und Bürgermeister Brehm in eine weitere Amerikanisierung unserer
schönen Stadt Höchstadt?
Wir brauchen endlich Politiker, die für alle Bürger da sind.
Mentale Umprogrammierung durch die Verwendung von politischen Psychotechniken?

Normalerweise findet sog. Change-Management in Organisationen, also etwa Behörden undUnternehmen, seine Anwendung. Es wird dabei mittels Psychotechniken in die öffentlicheKommunikation eingespeist.Im Folgenden zeigen wir, wie sog. Change-Management angewendet wird, daß Mitbürgern, dievorher Einrichtungen – wie unser Kino – gerne besucht haben, diese ihnen so madig gemachtwerden und sie diese buchstäblich eingeschüchtert zu meiden beginnen könnten.…
Read more

Ansätze für einen neuen Faschismus nun salonfähig? – Wer wehret den Anfängen?

Die Hatz ist längst eröffnet. Radikal gegen eine ganze Generation hetzte die TAZ : „Rentner, gebtdas Wahlrecht ab! Und den Führerschein gleich mit. Denn für beides gilt: Die Alten gefährden dieJungen. Was wir brauchen, ist eine Epistokratie der Jugend.“ (https://taz.de/Kolumne-Der-roteFaden/!5597166). Epistrokratie bezeichnet eine Herrschaft der Wissenden, sozusagen eine neueElite, die das Sagen hat. Demokratie endgültig…
Read more

Wie gehen wir als Christen
mit dem Coronawahnsinn um?

Nr. 38c Erster Gottesdienst nach der 8-wöchigen Coronazwangspause10.5.2020 um 10:00 Uhr RiedlingenMatthäus 5,13-16 und Galater 5,22Liebe Brüder und Schwestern, liebe Gäste,wir haben uns hier das letzte Mal gesehen am 8.3. dieses Jahres, also vor 2 Monaten oder genauergesagt 9 Wochen. Wir können heute nicht einfach weitermachen, als wäre in diesen 9 Wochen nichtsgeschehen. Deshalb habe…
Read more

Corona und der skandalöse Karfreitag

Nr. 38bPredigt vom 10.4.2020 in RiedlingenText: 1.Korinther 1,23+24Liebe Brüder und Schwestern, liebe Mitmenschen in Deutschland und überall, wo unsere deutscheSprache verstanden wird,die Predigt für unseren heutigen Karfreitag stelle ich unter das Thema: „Corona und der skandalöseKarfreitag“. Wir begehen heute den vielleicht skandalösesten Karfreitag seit der Kreuzigung unseresHerrn Jesus Christus vor 2000 Jahren. Auch dieser erste…
Read more

„Gebt den Kindern ihre Unschuld zurück“ – ein offener Hilferuf an eine Schulleiterin

Falschverstandenes KindeswohlVon Maurice Janich und Christian EulerDie Coronakrise schafft ihre eigene Realität, die bisweilen wie aus einem Science-Fiction-Filmwirkt. Mitte September vergangenen Jahres bei einer Einschulung in der James-Loeb-Grundschuleim bayerischen Murnau. Eine Szenerie, die ebenso befremdend wie aberwitzig wirkt: Aufgeregtsitzen die Erstklässler in stiller Eintracht auf langen Bänken – ihre unschuldigen Gesichter sind vonMasken bedeckt. Auf…
Read more