Kategorie: Bildungsarbeit

16 Jahre (1967)Nach der Kurzgeschichte von Erich Junge LEV CDG 1967

Sechzehn Jahre… Textgrundlage Erzählung von Erich Junge 17. Juli 1952, 8:00 Uhr AUS DERZEIT NR. 29/1952   Sechzehn Jahre… – Seite 1 Martin kam herein und legte das Taschenmesser auf den Tisch. Es war ein schönes Messer, mit dunkelbraunen Hornplatten, einer großen Klinge, einer kleinen Klinge, einem Korkenzieher und einem Glasschneider. “Gefällt es dir?” sagte Martin.…
Read more

Leitbild unserer Kultur- und
speziell der Museumsarbeit

Aischtaler Filmtheater HöchstadtIn die bereits seit Jahren bestehende Filmwerkstatt soll ein Museum integriertwerden. Somit wird diese unabhängige Filmkultur in der Stadt Höchstadt und ihrem Umlandgefestigt sowie die Zusammenarbeit mit Filmschaffenden über den Landkreis hinaus vertieftwerden. Thematisch reicht das Spektrum verschiedener Dokumentarfilme von Perspektiven dersog. 3. Welt über die Einflußnahme des Westens (Fortschreibung der Kolonialzeit bis…
Read more

Werden US-amerikanische Filmproduzenten/-verleiher die europäische Filmkultur übernehmen
und künftig verstärkt nach Hollywoodstandard umformen?

Verein Förderung der Filmkultur e.V.c/o Ulrike und Werner SchrammBeethovenstr. 891315 Höchstadt/AischT 01603402083Email: info@aischtaler-filmtheater.netEntwurfOFFENER BRIEFzu Händen deutscher Filmproduzenten, -verleiher(gewerblich und nicht-gewerblich), all jenen,die in Bildungseinrichtungen arbeiten und am Erhalt unserer europäischen Filmkulturinteressierten Mitbürgern.US-amerikanische Filmverleiher wie Warner Bros., Universal, 20th Century Fox etc. verweigern seitder Umstellung von 35mm-Film auf digitales Kino offensichtlich unter einem Vorwand die Belieferungvon…
Read more

Vom Ruin deutscher Kulturarbeit durch Verschärfunmg des dominanten US-amerikanischen
Marktradikalismus

Die Geheimverhandlungen über die Handelsabkommen stellen eine Bedrohung derMenschenrechte dar, findet Prof. Dr. iur. et phil. Alfred M. de Zayas, Unabhängiger Experte der Unofür die Förderung einer demokratischen und gerechten internationalen Ordnung. „Das kommt einerEntrechtung des Volkes gleich und stellt eine Verletzung der geltenden Menschenrechtsnormen dar,welche verlangen, dass jeder Bürger das Recht und die Gelegenheit…
Read more

Die zehn Punkte des Nürnberger Kodex 1947

Anlass für den Nürnberger Kodex waren die während der Zeit des Nationalsozialismus im Namen der medizinischen Forschung begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, insbesondere „verbrecherische medizinische Experimente“ und Zwangssterilisationen. (Auch heute wieder aktuell) Der Nürnberger Ärzteprozess jährte sich 1997 zum 50. Mal und damit auch die Geburtsstunde des Nürnberger Ärztekodex von 1947. Die Nürnberger Regionalgruppe der…
Read more

Jugend mit Gewaltpropaganda kriegskompatibel machen?

„ Immer mehr Gewalttaten – Schulen außer Kontrolle“ ist mittlerweile in manchen Publikationen zulesen. Schon vor Jahren wurde die zunehmende Mediengewalt und ihre destruktive Wirkungangeprangert. Von politisch Verantwortlichen aber auch von Bildungsseite wurde die Dramatikheruntergespielt. Die neurolinguistische Ideologie (NLP Neurolinguistisches Programmieren), mitder noch bestehende Wertekonsens gegen Gewalt in unserer Gesellschaft dekronstruiert wird, sollschon eine Wahrnehmungsverschiebung…
Read more

Lieber tot als hilfsbedürftig?

Ein Plädoyer für den Hospizgedanken als Alternative zum assistierten SuizidGiovanni MaioEin Mensch tötet sich selbst, die Medien berichten geradezu euphorisch von einemKampf für den eigenen Tod, gar von einem würdevollen Tod, und kaum jemand zeigtBestürzung. Wie kann es sein, dass wir scheinbar verlernt haben, adäquat auf einenSuizid zu reagieren? Wie kann es sein, dass uns…
Read more